2. Bundesliga 2016/17: Würzburger Kickers VS FC St. Pauli

Montag, 7. November 2016 - 20:15 Uhr - flyeralarm Arena in Würzburg

Würzburg

12. Spieltag

St. Pauli

Endstand: Würzburger Kickers 1 - 0 FC St. Pauli

Beendet St. Pauli in Würzburg endlich die Krise?

Um den Hamburger Fußball steht es alles andere als gut. Der HSV grüßt in der Bundesliga vom letzten Tabellenplatz und auch St. Pauli hält in Liga Zwei derzeit die rote Laterne in der Hand. Es ist schon erschreckend, was die „Kiez-Kicker“ bisher auf den Platz gebracht haben – nämlich seit neun Spielen keinen Sieg. Und die Luft im Keller wird immer dünner. Am Montag (7. November 2016) bekommen die Hamburger um 20.15 Uhr in der flyeralarm Arena in Würzburg eine neue Chance auf den Dreier. Entgegenkommen dürfte den Gästen, dass die Würzburger Kickers ebenfalls schon seit drei Spielen auf einen Sieg warten. Allerdings: Auf dem Tableau stehen die Hausherren auch deutlich besser dar.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,33 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Würzburg vs. St. Pauli im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Würzburger Kickers – FC St. Pauli
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 12. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 7. November 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: flyeralarm Arena in Würzburg
  • Kickers: 7. Platz, 17 Punkte, 15:12 Tore
  • Pauli: 18. Platz, 6 Punkte, 8:19 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Misere: 3 Mal in Folge konnten die Kickers nicht gewinnen
  • Trist: In den letzten 2 Heimspielen kein Tor für Würzburg
  • Bitter: Seit 9 Spielen hat St. Pauli keinen Sieg mehr geholt
  • Deprimierend: 3 der letzten 4 Spiele verloren die Hamburger
  • Harmlos: Mit 8 Treffern stellt Pauli die schwächste Offensive der Liga

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIst der Siegeszug der Würzburger Kickers erst einmal vorbei? Die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach konnte in den letzten drei Spielen keinen einzigen Sieg einfahren. Damit fehlen nicht nur Punkte, auch im DFB-Pokal musste man das Aus hinnehmen. Höchste Zeit also, den Karren wieder in die Spur zu bringen. Das lief auch eigentlich ganz gut, denn vor den sieglosen Spielen gegen Hannover (1:3), 1860 (0:0) und Karlsruhe (0:2) durfte sich die Hollerbach-Elf über drei Siege in Folge freuen. Weggehauen wurde 1860 mit 2:0, Ingolstadt im Testspiel mit 2:1 und Bielefeld mit 1:0. Wenn die Kickers wollen, dann geht also eine ganze Menge.

Wie viel geht beim FC St. Pauli? Momentan nicht viel. Die Hamburger tun sich enorm schwer in der Liga und stehen mit lediglich sechs Punkten auf dem letzten Rang. Besondere Probleme hat Pauli in der Offensive, wo bisher erst acht müde Tore erzielt wurden. Daraus resultieren dann natürlich negative Ergebnisse, wie zum Beispiel in jedem der letzten drei Auswärtsspiele. In Berlin und Hannover setzte es jeweils ein 0:2, in Sandhausen gab es sogar mit 0:3 auf den Deckel. Zuhause sieht es aber ebenfalls nicht besser aus, da nach einem 0:2 gegen Hertha BSC im Pokal nur ein 1:1 gegen Nürnberg eingefahren werden konnte. Weitergehen kann es so in der Hansestadt eigentlich nicht.

Einschätzung: Die Kickers haben sich ihre gute Form in den letzten Partien ein wenig nehmen lassen. Pauli wiederum ist seit dem ersten Spieltag auf der Suche nach der Normalform.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBisher haben sich diese beiden Mannschaften noch nie auf dem Platz getroffen. Es wird also eine höchst interessante Partie, zumal auch die Ausgangslage auf beiden Seiten Platz für Interpretationen lässt. Für St. Pauli geht es neben den drei Punkten auch um das Ende der eigenen Auswärtsschwäche. Die Hamburger konnten nur zwei ihrer letzten elf Gastspiele gewinnen und sind in der Fremde nun schon seit vier Spielen ohne Sieg. Noch bitterer: In den letzten drei Auswärtsspielen wurde noch nicht einmal ein Treffer erzielt. Würzburg stellt sich da zum Glück aber momentan nicht wirklich besser an, da auch die Kickers seit zwei Heimspielen auf ein eigenes Tor warten. In der Tat wurde sogar nur in einem der letzten vier Heimspiele überhaupt getroffen. Ein Over 2.5 haben die Menschen in Würzburg schon seit sieben Spielen nicht mehr bestaunen können. Ein Over 3.5 gab es in den letzten 20 Heimspielen sowie nur zwei Mal.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben im Moment massive Probleme in der Offensive und kriegen einfach keine Tore auf das Konto. Ein echtes Schützenfest ist demnach eher nicht zu erwarten.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEine interessante Partie zwischen den Kickers und St. Pauli. Die Hamburger brauchen jeden Punkt, um die deftige Krise positiver gestalten zu können. Die Würzburger hätten den Dreier aber ebenfalls gerne, da zuletzt gleich zwei Pleiten in Folge in der Liga geschluckt werden mussten. Hier wird also vermutlich der Kampf dominieren und nicht die fußballerische Klasse. Unterstrichen wird das durch die Tatsache, dass beide Seiten derzeit nicht viel vom Toreschießen halten. Konservativ, das bedeutet mit niedrigem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 3.5, welches mit einer 1,25 bei Betway am besten quotiert wird. Strategisch lautet unsere Empfehlung Under 2.5. Mit einer 1,75 hat Mybet in diesem Fall die beste Wettquote parat. Da hier keine Vorteile für eine der beiden Mannschaften zu erkennen sind und sich immer wieder Unentschieden in den letzten Ergebnissen finden, deutet auch hier vieles auf eine Punkteteilung hin. Die beste Quote für das Unentschieden X, welches unsere spekulative Empfehlung darstellt, bietet uns Bet3000 mit einer 3,33.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben arge Probleme in der Offensive und versagen vor dem Tor regelmäßig. Auf viele Tore können wir hier wohl leider nicht hoffen, weshalb das Under 2.5 für die 1,75 eine gute Wahl sein sollte.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: