DFB-Pokal 2017/18: Würzburger Kickers VS SV Werder Bremen

Samstag, 12. August 2017 - 20:45 Uhr - Sparda-Bank-Hessen-Stadion in Würzburg

Würzburg

1. Runde

Bremen

Endstand: Würzburger Kickers 0 - 3 SV Werder Bremen

Gelingt Würzburg daheim gegen Werder Bremen der Pokal-Coup?

Die 1. Runde des DFB-Pokals steht an. Der SV Werder Bremen hat in der jüngeren Vergangenheit häufiger schlechte Erfahrung mit vermeintlich leichten Gegner in diesem Wettbewerb gemacht. Jetzt stehen die Würzburger Kickers auf dem Programm. Allerdings tut sich der Drittligist bereits in der eigenen Liga schwer. Ob da viel Zeit bleibt, um von einer Überraschung im DFB-Pokal zu träumen? Bremen wäre es sicherlich recht, wenn nicht. Während Würzburg den Abstieg anscheinend nicht gut verdaut hat, muss Bremen auf dem achten Platz der Vorsaison aufbauen. Im Sparda-Bank-Hessen-Stadion zu Würzburg treffen beide Teams im Pokal aufeinander. Anstoß ist am Samstag, den 12. August 2017, um 20.45 Uhr. Es handelt sich um die 1. Runde, wo das Konzept Underdog vs. Favorit stark ausgeprägt ist. Natürlich bleibt hier kein Zweifel, dass vom SV Werder Bremen als Bundesligist der Sieg erwartet wird.

Würzburg vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Würzburger Kickers – SV Werder Bremen
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2017/18
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Samstag, den 12. August 2017 um 20.45 Uhr
  • Ort: Sparda-Bank-Hessen-Stadion, Würzburg
  • WBK: 15. Platz, 2 Punkte, 4:6 Tore
  • SVW 16/17: 8. Platz, 45 Punkte, 61:64 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Revival 2015: Bereits vor zwei Jahren trafen sich die Clubs im Pokal; Bremen gewann nach Verlängerung
  • Zehnfach sieglos: Würzburg hat die vergangenen zehn Spiele nicht gewinnen können
  • Sechs Gegentore: Hat es für die Würzburger in den ersten vier Ligaspielen gehagelt
  • Achter Platz: In einem fabelhaften Endspurt sicherten sich die Bremer Platz acht der Liga
  • 61 Tore: Insbesondere die Offensive des SVW wusste zu überzeugen (64 Gegentore)

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWenngleich Bremen keine perfekte Vorbereitung hingelegt hat, so ist die Formkurve der letzten sieben Spiele doch ansprechender als bei Würzburg. Denn die Kickers haben vier Niederlagen und drei Remis auf dem Konto. Bremen konnte immerhin dreifach gewinnen, holte ein Unentschieden und verlor ebenso drei Mal.

Bei unserer Betrachtung beginnen wir mit den letzten zwei Spielen der Kickers in der 2. Bundesliga. Es gab Niederlagen mit 1:4 in Stuttgart und mit 0:1 daheim gegen den SV Sandhausen. Ein Freundschaftsspiel gegen den MSV Duisburg, die gerade in das Unterhaus aufgestiegen sind, schloss mit einem 1:1 Remis. Anschließend startete die 3. Liga nicht gerade mit Bravour. Die ersten zwei Spiele endeten ebenfalls mit einem Unentschieden. In Meppen gab es ein 2:2 und daheim gegen Bremen II schloss die Partie mit 1:1. Darauf folgend kam es zu Niederlagen mit 0:1 gegen Münster und mit 1:2 in Magdeburg.

Kommen wir nun zum Bundesligisten, dem SV Werder Bremen. Wir starten mit dem prominent besetzten Telecom Cup, wo der SVW zunächst im Elfmeterschießen mit 5:3 über Borussia Mönchengladbach gewann. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. Im Finale verloren die Bremer jedoch mit 0:2 gegen den FC Bayern München. Anschließend gab es einen Sieg im Testspiel gegen Osnabrück mit 3:0, bevor in St. Pauli mit 1:2 verloren wurde. Zwei Spiele gegen West Ham schlossen mit einem 1:0 Sieg und einem 2:2 Unentschieden. Zuletzt gab es eine 1:2 Pleite im Duell mit dem FC Valencia.

Einschätzung: Bremen hatte hochkarätige Gegner und hat sich durchwachsen verkauft. Die Kickers verpatzten hingegen den Saisonauftakt und machen scheinbar da weiter, wo sie letzte Saison aufgehört haben.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich bezieht sich lediglich auf ein Spiel. Dieses fand im Jahr 2015 statt. Es handelte sich ebenfalls um ein Duell im DFB-Pokal. Nach 90 Minuten stand es dort noch 0:0. Die Hoffnung der Würzburger wurde jedoch mit dem Doppelschlag in der Verlängerung zunichte gemacht. Bremen gewann mit 2:0.

Schauen wir nun auf die Tabelle der 3. Liga. Würzburg hat immerhin bereits die ersten vier Spiele absolviert. Nur erfolgreich waren sie dabei nicht. Denn mit zwei Unentschieden und zwei Niederlagen ist die Abstiegszone nicht fern. Zwei Punkte stehen auf dem Konto niedergeschrieben. Der Tabellenletzte hat nur einen Zähler weniger. Das Torverhältnis beziffert sich auf 4:6 Tore. Damit sind in vier Spielen zehn Treffer gefallen, was einen Schnitt von exakt 2.5 Toren je Spiel macht.

Werder Bremen hat noch nicht in die Saison gestartet. Die Bundesliga beginnt eine Woche nach dem Pokal. Dennoch schauen wir auf die Tabelle der letzten Saison. Dort stand Bremen nach Abschluss der Spielzeit auf dem achten Platz. 13 Siege, sechs Unentschieden und 15 Niederlagen haben immerhin für 45 Punkte gesorgt. Insbesondere die Offensive mit 61 Treffern war beachtlich. Allerdings bröselte die Abwehr bei 64 Gegentreffern öfters mal auseinander.

Einschätzung: Bremen ist aus zwei Gründen klarer Favorit. Erstens: Der Klassenunterschied. Zweitens: Der schlechte Saisonauftakt von Würzburg.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWenige Tore sind zu Bremens Auftakt im Pokal keine Seltenheit. Nehmen wir letzte Saison, wo mit einem 2:1 gegen Lotte gestartet wurde. 2015 gab es ein 0:0 gegen Würzburg (2:0 für Bremen nach Verlängerung). Daher ist der Tipp Under 4.5 Tore nicht zu verachten, gibt es doch bei Tipico eine 1,22 als Quotierung. Natürlich ist Bremen als Bundesligist der Favorit. Die Quote von 1,60 bei Betsafe ist daher beachtenswert. Diesen Gegenwert gibt es für einen Sieg des SVW.

Der Vorjahres-Achte der Bundesliga spielt gegen den aktuellen 15ten der 3. Liga. Die Kickers haben eine schlechte Form, so dass der Tipp 2 Handicap 2:0 durchaus nicht aus der Welt ist. Wer ein wenig Risiko gehen möchte, hat hier eine gute Option gefunden. Zumal die Quote von 4,70 bei Tipico nicht von schlechten Eltern ist.

Einschätzung: Das Under 4.5 Tore ist eine relativ sichere Bank. Trotz des Favoritenstatus von Bremen, ist ein Kantersieg dieser Größenordnung eher unwahrscheinlich. Die Quote von 1,22 bei Tipico sollte daher zumindest in Erwägung gezogen werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette2 Handicap 2:0
Beste Wettquote4,70 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: