Champions League Play Off: Young Boys Bern VS Borussia Mönchengladbach

Dienstag, 16. August 2016 - 20:45 Uhr - Stade de Suisse in Bern

Bern

Hinspiel

Gladbach

Endstand: Young Boys Bern 1 - 3 Borussia Mönchengladbach

Vier Champions-League-Starter? Gewinnt Gladbach in Bern?

Borussia Mönchengladbach holte in der abgelaufenen Spielzeit den vierten Platz in der Bundesliga. Damit stand im Endeffekt die Qualifikationsrunde zur Champions League fest. Der Gegner ist unlängst ausgelost. Die Young Boys Bern sind der Kontrahent um die Königsklasse. Damit ist die Anreise zum Hinspiel nicht zu weit. Die „Fohlen“ reisen in die Schweiz, um den Grundstein für die verdienstvolle Gruppenphase zu legen. Schubert hatte sein Team von ganz weit unten, bis zur Qualifikation zur Champions League geführt. Jetzt kann er diese Leistung krönen. Das Hinspiel der Play-offs findet in der Schweiz, im Stadion des Suisse, in Bern statt. Anpfiff ist am 16. August 2016, einem Dienstag, um 20.45 Uhr. Zumindest ein Auswärtstor würde Gladbach gut zu Gesicht stehen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bern vs. Mönchengladbach im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Young Boys Bern – Borussia Mönchengladbach
  • Wettbewerb: Champions League Qualifikation Saison 2016
  • Runde: Play off, Hinspiel
  • Anstoß: Dienstag, den 16. August 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stade de Suisse, Bern
  • YBB: 4. Platz, 6 Punkte, 7:6 Tore
  • Fohlen Saison 15/16: 4. Platz, 55 Punkte, 67:50 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Durchgesetzt: In der letzten Runde besiegte Bern Donezk nach Elfmeterschießen
  • Zwei Siege: Holten die Schweizer in bislang vier Ligaspielen – 50 Prozent
  • Unentschieden: Mit 3:3 endete das letzte Aufeinandertreffen im Juli 2016
  • Fünffach ungeschlagen: Sind die Fohlen in ihren letzten Testspielen; vier Siege
  • Vier Remis: Und damit die wenigsten der Liga, holten die Deutschen in der letzten Saison

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form muss in dieser Ansicht unbedingt differenziert betrachtet werden. Denn Bern ist schon mehreren Wochen im Pflichtspielmodus. Von den letzten sieben Spielen konnten immerhin vier Siege eingefahren werden. Drei Niederlagen ergänzen die Statistik. Gladbach hat in diesem Zeitrahmen nur Freundschaftsspiele absolviert. Davon wurden fünf gewonnen, eines Remis gespielt und eines verloren.

Die Young Boys sind gut in die Saison gestartet und gewannen gegen St. Gallen auswärts mit 2:0. Das Hinspiel in der letzten Qualifikationsrunde ging jedoch mit 0:2 gegen Donezk verloren. Daraufhin gab es ebenfalls in der Liga eine Pleite. Mit 1:2 unterlag Bern daheim gegen Lugano. Im Rückspiel gegen Schachtar konnte das Ergebnis aus dem Hinspiel mit einem 2:0 Sieg gedreht werden. Im Elfmeterschießen wurde schließlich gewonnen. Mit dieser Euphorie gab es auch ein 4:1 im Ligaspiel gegen Thun. Der FC Basel war jedoch nicht zu überwinden, Bern verlor mit 0:3. Im Pokal wurde anschließend ein 6:0 in Veltheim geholt.

Gladbach beginnt unsere Aufführung mit einem Freundschaftsspiel im Uhren Cup. Kurioserweise wurde gegen Young Boys Bern gespielt. Das Endergebnis war 3:3 und die Fohlen gewannen nach Elfmeterschießen. Anschließend wurde mit 1:2 in Zürich verloren. Weitere Siege gab es mit 3:1 gegen 1860 München und mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen St. Pauli. In Chemnitz wurde mit einem mageren 1:0 gesiegt. Dafür konnte in Kassel auf 6:1 erhöht werden. Das letzte vorerst Testspiel wurde gegen Lazio Rom bestritten. In diesem Aufeinandertreffen musste auf Tore verzichtet werden.

Einschätzung: Die Young Boys haben schon die richtige „Saisonschwere“. Für Gladbach ist es das erste Pflichtspiel. Aber schon in der Vorbereitung gab es in der Schweiz gegen Bern ein Unentschieden. Dies passt zu Eberls Aussage von einem „Duell auf Augenhöhe“.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich zeigt zwei Spiele auf. Unwahrscheinlich aber wahr, in der regulären Spielzeit endeten sie jeweils mit 3:3. Im Uhrencup, einem Freundschaftsturnier, konnten die Gladbacher im Elfmeterschießen schlussendlich mit 8:7 gewinnen. In der regulären Spielzeit waren jeweils sechs Tore gefallen. Im Jahr 2008 trafen sich die Teams ebenfalls zu einem Freundschaftsspiel.

Die Young Boys Bern haben sich die die Play offs geschossen. Aber in der Liga läuft es eher durchwachsen. Bislang wurden vier Spiele absolviert. Das Torverhältnis befindet sich mit einem 7:6 nur leicht im Plus. Kein Wunder, wurden doch zwei Spiele gewonnen und zwei Spiele verloren. Aber dafür liegt das Hinspiel beim FC Basel schon hinter den Bernern. Dort sind die wenigsten Teams der Liga für Punkte gut.

Bei den Fohlen müssen wir in die letzte Saison schauen, wo sie sich als Vierter für die CL-Quali empfohlen haben. Hervorzuheben sind die wenigen Unentschieden. In 34 Spielen gab es 17 Siege und 13 Niederlagen, aber nur vierfach wurden die Punkte geteilt. Das Torverhältnis von 67:50 Toren versprach in der vergangenen Spielzeit viele Tore. Es ist jedoch nicht gesagt, dass es in der beginnenden Saison ebenso läuft. Mönchengladbach war zudem nur Auswärtszwölfter der Tabelle.

Einschätzung: Setzt Gladbach mehr auf Defensive und möchte die Qualifikation vor eigenem Publikum entscheiden oder wird auf das wichtige Auswärtstor gespielt? Die bisherigen Treffen beider Teams endeten jeweils mit einem 3:3.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenTore sind in der Qualifikationsrunde für die Champions League recht wahrscheinlich, obwohl es sich um ein Hinspiel handelt. Denn nicht selten treten Teams mit unterschiedlicher Stärke gegeneinander an. Ob dies hier auch der Fall ist? Zumindest die letzten beiden direkten Duelle endeten 3:3.

Für das Over 1.5 Tore wird bei Ladbrokes eine Quote in Höhe von 1,20 gewährt. Ebenfalls interessant und sogar eine Value Bet, ist der Pick auf Over 2.5 Tore. Hier offeriert der Buchmacher Interwetten eine Quote in Höhe von 1,75. Schlussendlich endeten die bisherigen Duelle nach 90 Minuten Unentschieden. Für diesen Tipp gibt es immerhin eine Quote in Höhe von 3,60 bei Betway.

Einschätzung: Das Over 2.5 Tore ist eine Value Bet. Mit einem frühen Tor würde dieser Tipp befeuert werden. Interwetten hat die beste Quote mit einer 1,75 anzubieten.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: