Wer wird Sieger der Gruppe D ? Unser Wett-Tipp

teasergrafik_titel_Gruppe_D

Wenn die Gruppe B mit Spanien, den Niederlanden und Chile als Todesgruppe bezeichnet wird bei der WM 2014, dann darf bei der Gruppe D mit Fug und Recht von der Gruppe der Altmeister gesprochen werden. Jedenfalls ist Costa Rica nicht zu beneiden, muss das Team aus der Karibik doch gegen Großkaliber ran und wird deswegen für einen Wett-Tipp als Sieger der Gruppe D auch mit Quoten von bis zu 67,00 bei bwin gehandelt. Costa Rica dürfen wir also getrost ausklammern in unserer Analyse. Diese Mannschaft wird keine Rolle spielen bei der Vergabe des ersten Platzes. Anders sieht es da schon mit den drei weiteren Nationen aus. Und das sehen die Buchmacher ähnlich. Der Quoten-Vergleich liefert für Italien, Uruguay und England Werte, die im Bereich zwischen 2,65 und 3,40 dicht beieinander liegen.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zur Gruppe D
Konservative WetteGruppensieg Italien
Beste Wettquote2,65 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Sieben auf einen Streich

Sieben WM-Titel haben Italien (4), Uruguay (2) und England (1) bei den Fußball-Weltmeisterschaften bislang zusammen schon gesammelt. Das macht letztendlich auch die Wetten auf den Sieger der Gruppe D so interessant. Am ersten Spieltag treffen dabei England und Italien im direkten Duell aufeinander, während die Urus gegen Costa Rica die Gruppe D eröffnen und vorlegen wollen. Das bisher einzige WM-Spiel zwischen der Squadra Azzurra und den Three Lions fand 1990 in Italien statt. Die Gastgeber setzten sich dabei mit 2:1 im Match um den dritten Platz durch. Das letzte Freundschaftsspiel hingegen endete 2012 2:1 für die Engländer. Und bei der WM 2014? Eine echte Tendenz kann nicht erkannt werden, denn auch die Gesamtbilanz im direkten Vergleich fällt fast ausgeglichen aus, was einen Wett-Tipp nicht einfacher macht. Nach 24 Partien liegt Italien knapp 9:8 nach Siegen vorne, Englands Tordifferenz ist dabei indes mit 30:27 positiv. Sieben Mal gab es zwischen diesen Nationen ein Unentschieden.

Zum OpenOdds.com Wett-Finder

Uruguay mit schwacher WM-Quali

Am zweiten Spieltag in der Gruppe D treffen dann England und Uruguay aufeinander, die es bislang erst drei Mal miteinander zu tun bekamen. Zuletzt war das im Rahmen der WM-Vorbereitung für die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, als sich die Three Lions mit 2:1 durchsetzten. Bei der WM 1966 fielen zwischen den zwei Kontrahenten keine Tore, 1954 in der Schweiz gewannen die Südamerikaner 4:2. Für die eigenen Wett-Tipps sollte allerdings nicht außer Acht gelassen werden, dass Uruguay sich in der Qualifikation schwer tat, sogar in die Interkontinentalen Play-Offs musste. Dort hatte man zwar gegen Jordanien keine Mühe, weil das Hinspiel bereits 5:0 gewonnen wurde. Auf der anderen Seite scheint Uruguay aus dem Beinahe-Heimspiel auch keine entscheidenden Vorteile ziehen zu können. So waren die Urus gemeinsam mit den Mexikanern die beiden letzten Nationen, die ihr WM-Ticket in der Qualifikation zogen.

teaserbox-bet365-WM2014

Spannung bis zur letzten Minute

Am letzten Spieltag in der Gruppe D sorgt das Duell zwischen Italien und Uruguay für Hochspannung. Diese beiden Ländern machten seit 1930 die ersten vier Titel ganz alleine unter sich aus. In der Gruppenphase 1970 bei der WM in Mexiko endete die Partie 0:0, bei der WM 1990 in Italien siegte die Squadra Azzurra im Achtelfinale 2:0. Beim Confed-Cup 2013 in Brasilien trafen sich Italien und Uruguay dann zum Spiel um Platz drei. Zwei Mal gingen die Europäer in Führung, zwei Mal glichen die Südamerikaner aus. Im Elfmeterschießen hatte Italien dann die besseren Nerven. In einem Testspiel 2011 holte Uruguay mit 1:0 den bisher einzigen Sieg gegen den vierfachen Weltmeister. Für eure Wetten empfehlen wir unter dem Strich Italien als Gruppensieger, wofür Quoten von bis zu 2,65 notiert werden und mybet die Bestquote liefert. Den Italienern eilt der Ruf als Turniermannschaft voraus, sie spielten eine sehr gute Qualifikation und liegen auch in den direkten Vergleichen vorne. Im Quotenvergleich die zweitbesten Chancen soll Uruguay haben, doch bleiben Zweifel angesichts der eher schwachen Quali. England kommt auf eine Topquote von 3,40 bei bwin. Aber die Three Lions müssen auf einen ihrer Stars verzichten: Theo Walcott vom FC Arsenal fällt wegen eines Kreuzbandrisses bei der WM 2014 aus.

navibox_content_wettipps navibox_content_wettipps

 

Neue Wettanbieter für 2014:

 AnbieterBewertung 
1
81/100
Zum Anbieter
Comeon Bewertung lesen >>
2
80/100
Zum Anbieter
Cashpoint Bewertung lesen >>
3
68/100
Zum Anbieter
Happybet Bewertung lesen >>

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: