Tipp 2 – Material sichten: Wo gibt es die besten Infos und Statistiken?

Wenn ihr vielleicht schon unser Einstiegskapitel in unserem Leitfaden für die beste Wettstrategie gelesen habt, so seid ihr mit einem ausführlichen Fragenkatalog konfrontiert worden, der euch bei einer ersten Analyse schon weit im Vorfeld der WM 2014 in Brasilien helfen kann. Doch um einen solchen Fragenkatalog überhaupt adäquat beantworten zu können, braucht es jede Menge Hintergrundwissen und Informationen. Denn Wissen ist immer noch das größte Gut bei den Sportwetten. Wo ihr detaillierte Infos herbekommt verraten wir in unserem zweiten Tipp.

Das Streben nach Wissen

„Wissen ist Macht“ – so lautet ein geflügeltes Wort, das sich nahtlos auf den Bereich der Sportwetten übertragen lässt. Denn sind wir einmal ehrlich: Würdet ihr eine Wette auf ein Team platzieren, ohne dieses überhaupt zu kennen oder zu wissen, wie es in der aktuellen Saison bislang abgeschnitten hat? Ganz sicherlich nicht. Um euch ein entsprechendes Wissen zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien anzueignen, gibt es viele Möglichkeiten. Hier die wichtigsten:

  • Printmagazine, die vor der WM als Sonderheft erscheinen
  • die offizielle Webseite der WM auf fifa.com
  • ein „Kanal“ eurer Wahl für tägliche, aktuelle Fußball-News
  • eine Webseite mit ausführlichen Statistiken zu den Spielen
  • ein digitales Fachmagazin, zum Beispiel dieses hier auf sportwette.net

Aus dem Hause Kicker oder Sportbild erscheinen einige Wochen vor der eigentlichen WM 2014 die beliebten Sonderhefte. Sie helfen euch, einen ersten Blick auf die Kader der 32 WM-Teilnehmer zu werfen, fundierte Expertenanalysen nachzulesen und euch ein Gesamtbild zur 20. Fußball-WM zu machen. Es mag trivial klingen: Aber um kurz mal eben etwas nachzublättern, dafür sind diese Sonderhefte eigentlich unentbehrlich.

Profi-Tipp: Seit einiger Zeit veröffentlichen auch die Macher von Transfermarkt.de zu jeder Bundesliga-Saison oder jedem großen Fußball-Event ein solches Sonderheft, das sich noch einmal mit vielen detaillierten Fakten wohltuend von der Konkurrenz abhebt.

Portfolio für aktuelle News aus dem Internet

So hilfreich diese Magazine zur Fußball-WM in Brasilien auch sein mögen – sie alleine reichen nicht aus, um euch für eine gute Sportwetten-Strategie vorzubereiten. Denn alle haben einen entscheidenden Nachteil: Kurzfristige Verletzungen der Stars oder andere aktuelle und wichtige Infos verschweigen sie. Deswegen ist es wichtig, euch noch im Internet selbst geeignete Quellen zu suchen, wo ihr euch mit brandaktuellen News versorgen könnt, um immer „up to date“ zu sein. Wir empfehlen euch zum einen natürlich die offizielle Webseite der WM auf fifa.com. Darüber hinaus solltet ihr euer News-Portfolio noch durch eine bekannte Seite ergänzen, die ihr vielleicht jetzt schon regelmäßig nutzt, um auf dem Laufenden zu bleiben. Ob kicker.de, ran.de oder sport1.de – das bleibt euch überlassen. Vorteil: Alle diese Seiten bieten auch eine App für euer Smartphone.

Wie ihr mit den neu gewonnenen Erkenntnissen umgeht

Was jetzt noch fehlt? Ein Tool, mit dem ihr am besten Statistiken auswerten könnt. Dieses stellen wir euch im Tipp 4 „Material auswerten“ ausführlich vor. Zuvor im dritten Tipp: Beispiele für eine effiziente Einschätzung der WM-Teilnehmer.

Tipp 3 lesen: Teams einschätzen

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: