WM 2018 Fußball-Teams

WM 2018 Modus: so läuft die Weltmeisterschaft ab

Wer auf die Weltmeisterschaft tippen will, muss den WM 2018 Modus verstehen. Das heißt, ihr solltet wissen, welche Spiele stattfinden, welche WM 2018 Gruppen es gibt und wie der WM 2018 Spielplan aufgebaut ist. Zudem solltet ihr alle Besonderheiten der K.o.-Runde kennen. Wenn ihr den Modus der Fußballweltmeisterschaft kennt, dann seid perfekt vorbereitet und könnt erfolgreich Wettprognosen abgeben. Hier in diesem Artikel findet ihr also alle wichtigen Infos zu den Austragungsorten, den Begegnungen, den Favoriten und den jeweiligen Runden der WM 2018.

WM 2018 Modus – die Qualifikation

Zu jedem Modus der Fußballweltmeisterschaft gehört natürlich die Qualifikation. Diese fand von 2015 bis Ende 2017 statt. Daran nahmen bis auf Indonesien und Simbabwe alle 209 Mitglieder der FIFA teil. Die WM 2018 Modus Qualifikation erfolgt folgendermaßen: Die Teams werden in Gruppen eingeteilt und innerhalb dieser Gruppe Startplätze für die Endrunde vergeben. Für die UEFA Teams standen 13 Startplätze bereit. An die Gruppe der afrikanischen Mannschaften wurden 5 WM Tickets vergeben. Asiatische Teilnehmer erhielten insgesamt 4 Startplätze. Die Gruppe aus Südamerika wurde mit ebenfalls 4 Startplatzierungen belohnt. Nord- und Mittelamerikanischen Staaten erhielten 3 Startplätze. Welche Gruppen und Verbände gegeneinander antreten mussten, wurde ausgelost. Alle Begegnungen werden mit einem Hin- und Rückspiel ausgetragen. Weltmeister Deutschland hat die WM 2018 Qualifikation ohne Niederlagen gemeistert. Auch Spanien blieb unbesiegbar.

Wie lief die Auslosung im WM 2018 Modus ab?

Die WM 2018 Auslosung der Fußball WM, die in Russland stattfindet, erfolgte am 1. Dezember 2017 im staatlichen Kremlpalast in Moskau. Es wurden acht Gruppen à jeweils vier Mannschaften ausgelost. Deutschland wurde mit Mexiko, Schweden und Südkorea in die Gruppe F gewählt. Das erste Spiel der Gruppenphase bestreitet der Weltmeister am 17. Juni 2018 im Olympiastadion Luschniki gegen Mexiko.
Kommen wir zu den Regeln der Auslosung im WM 2018 Modus. Russland musste als Kopf der Gruppe A gesetzt werden. Die weiteren sieben Gewinnerteams des Lostopfs 1 wurden nacheinander auf die Positionen B1 bis H1 gelost. Alle anderen 24 WM-Teilnehmer wurden in die Gruppen A-H auf die Positionen 2, 3 oder 4 gelost. In jeder Gruppe musste mindestens ein Team aus Europa vorhanden sein. Es durften aber laut Modus der Fußballweltmeisterschaft nicht mehr als zwei europäische Teams in einer Gruppe sein. Die Einteilung der Lostöpfe orientierte sich am Platz der Fifa-Weltrangliste.

Modus der Fußballweltmeisterschaft in der Gruppenphase

Kommen wir zum Fußball WM 2018 Modus in der Gruppenphase. An dieser ersten Endrunde nehmen 32 Mannschaften teil. Wie erwähnt, gibt es acht Gruppen von A bis H. Jede Mannschaft spielt gemäß dem Modus der Fußballweltmeisterschaft gegen alle Mannschaften in der eigenen Gruppe. Den kompletten WM Spielplan 2018 gibt es bei uns auf Sportwette.net. In den Gruppenspielen werden Punkte bei jeder Begegnung vergeben. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, ein Remis sorgt für einen Punkt. Bei einer Niederlage werden keine Punkte vergeben. Der Sieger und Tabellenzweite der jeweiligen Gruppe zieht dann in das Achtelfinale ein. Sollte es eine Punktgleichheit von zwei oder drei Teams geben, wird die Platzierung anhand der Tordifferenz beziehungsweise der erzielten Tore vorgenommen. Sollten sich bei den Teams hier immer noch keine Unterschiede zeigen, kann es zu einem Losentscheid durch die FIFA-Organisationskommission kommen. Mit diesem Wissen könnt ihr eure Wett-Tipps WM 2018 hervorragend planen.

WM 2018 Modus: wie geht es nach der Vorrunde weiter?

Im Modus der Fußballweltmeisterschaft folgt nach der Gruppenrunde das Achtelfinale, das Viertelfinale und Halbfinale. Am Ende findet das Endspiel statt. In den K.o.-Runden darf es laut dem WM 2018 Modus kein Unentschieden geben. Sollte eine Partie nach Ablauf der regulären Spielzeit mit einem Remis enden, wird eine Verlängerung von zweimal 15 Minuten gespielt. Ist danach immer noch keine Entscheidung gefallen, findet ein Elfmeterschießen statt. Für eure Wett-Tipps aus unserem Sportwetten Vergleich solltet ihr zudem die folgenden Regeln kennen: Erhält ein Spieler eines Teams zweimal eine Gelbe Karte, wird er für das kommende Spiel gesperrt. Erhält ein Spieler die Gelb-Rote Karte, ist er für das folgende Spiel gesperrt. Sollte ein Spieler direkt eine Rote Karte erhalten, darf er ebenfalls bei der nächsten Begegnung nicht spielen. Zudem kann die Disziplinarkommission eine höhere Strafe anordnen. Alle Gelbe Karten, die im Laufe des Turniers vergeben werden, werden nach dem Viertelfinale gestrichen.

Welche allgemeinen Regeln gibt es im WM 2018 Modus?

Die FIFA hat im WM 2018 Modus neue Regeln festgesetzt. Das sind allgemeine Fußballregeln, die für alle Spiele der Weltmeisterschaft gelten. Joachim Löw sollte sie seiner Nationalmannschaft vorstellen. Das achtköpfige International Football Association Board, hat jetzt in Zürich grünes Licht für den Videobeweis gegeben. Im Sommer werden die Duelle zwischen Messi, Ronaldo, Neymar, Hummels und Kroos von einem speziellen TV-Team überwacht werden. Die zweite Neuerung legt fest, dass die Nationaltrainer künftig vom Spielfeldrand aus mit ihren Assistenten telefonieren dürfen. Auch dies hat die FIFA beschlossen. Die Regelhüter beschlossen außerdem, dass bei der Verlängerung zukünftig ein vierter Spieler eingewechselt werden darf. Sollte es weitere Regeländerungen im Modus der Fußballweltmeisterschaft geben, werden wir in unseren Sportwetten News darüber berichten. Falls ihr noch keinen Buchmacher für eure Wett-Tipps habt, könnt ihr in unserem Wettanbieter Vergleich einen passenden Anbieter mit lukrativen Sportwetten Bonus auswählen.

Der Spielplan im Allgemeinen im WM 2018 Modus

Laut WM 2018 Modus steht bereits ein Spielplan fest. Dieser WM 2018 Spielplan sieht folgendermaßen aus: Vom 14. Juni bis zum 28. Juni 2018 findet das Achtelfinale statt. Die Begegnungen der einzelnen Gruppen werden nacheinander ausgetragen. Das Achtelfinale wird im Anschluss ab dem 30. Juni 2018 stattfinden. Das letzte Spiel des Achtelfinales wird im Modus der Fußballweltmeisterschaft am 03. Juli 2018 ausgetragen. Die Gewinner kommen dann ins Viertelfinale welches am 06. Juli und 07 Juli 2018 statt. Wer hier gewinnt, kommt automatisch ins Halbfinale. Die Termine dieser Spiele werden laut WM 2018 Modus auf den 10. und 11. Juli 2018 gelegt. Die Partie um Platz 3 findet am 14. Juli 2018 statt. Der Anpfiff des Endspiels wird am 15. Juli um 17 Uhr sein. Wenn ihr auf die Endrunde oder die Gruppenspiele wetten wollt und beste Quoten sucht, nutzt unseren Wettquoten Vergleich.

WM-Finale 2018

So sieht das WM-Finale 2018 aus

Fazit: Wie bewerten wir den WM 2018 Modus?

Der WM 2018 Modus bringt neue Regulierungen mit sich. Diese sind aber als technische und sinnvolle Innovationen anzusehen. Die FIFA hat den Modus der Fußballweltmeisterschaft dahin gehend geändert, dass bei wichtigen Schiedsrichterentscheidungen ein Videobeweis zugelassen wird. Zudem dürfen alle Trainer künftig am Spielfeldrand telefonieren und einen vierten Spieler in der Verlängerung einsetzen. Auch sonst sind die Regeln, was zum Beispiel Gelbe und Rote Karten angeht, fair. Der Spielplan ist gut organisiert. Die Teams werden nicht viel Zeit haben, sich zwischen den Partien auszuruhen. Aber das macht die WM umso spannender. Wir finden, dass die Weltmeisterschaft 2018 den Teams viele Vorteile bringt. Wenn ihr auf die WM tippen wollt, werft einen Blick in unsere Sportwetten Angebote. Wir haben viele spezielle WM Promotionen für euch.


Autor Mark Weber

 

Copyright sportwette.net
schließen X