WM Gruppe C Spielplan

Als Gruppen-Kopf wurde Argentinien gesetzt, womit gleichzeitig auch der Favorit für die WM Staffel C genannt ist.

Datum /Zeit Match Ergebnis Stadion
22.11., 11 Uhr Argentinien gegen Saudi Arabien Lusail Iconic Stadium
22.11., 17 Uhr Mexiko gegen Polen Stadium 974
26.11., 14 Uhr Polen gegen Saudi Arabien Education City Stadium
26.11., 20 Uhr Argentinien gegen Mexiko Lusail Iconic Stadium
30.11., 20 Uhr Polen gegen Argentinien Stadium 974
30.11., 20 Uhr Saudi Arabien gegen Mexiko Lusail Iconic Stadium

WM 2022 Tabelle – Gruppe C

Folgend gibt’s für dich die aktuelle Tabelle der WM Gruppe C. Der Zwischenstand wird während des WM-Turniers in Echtzeit aktualisiert. Du bist immer auf dem Laufenden.

Platz Team Spiele S-U-N Tore Differenz Punkte
1. Argentinien
2. Saudi Arabien
3. Mexiko
4. Polen

WM Gruppe A im Check

Wird’s in der WM Gruppe C in Katar wirklich eine klare und einfache Angelegenheit für die Argentinier? Wir haben uns folgend die WM-Teams für dich etwas genauer angeschaut.

WM Gruppe Argentinien: Immer im Kreis der Favoriten

  • Argentinien ist zweifacher Weltmeister. Das Team gehört seit Jahrzehnten automatisch zum Kreis der erweiterten Titelkandidaten.
  • Trainer der Blau-Weißen ist Lionel Scaloni.
  • Der Superstar der Argentinier ist gleichzeitig der Kapitän – Lionel Messi von Paris St. Germain.

Die Weltmeister-Titel aus den Jahren 1978 und 1986 sind unvergessen. 1990 und 2014 stand die Elf dann gegen Deutschland jeweils im Finale. Die Südamerikaner sind sicherlich ein Team, welches in der Lage ist, um den Titel mitzuspielen. In der WM Gruppe C wird für die Mannschaft vor allem darum gehen, die Gegner nicht zu unterschätzen. In der Qualifikation in Südamerika sind Lionel Messi & Co mit elf Siegen und 6 Remis ungeschlagen geblieben. Stärker war nur Brasilien.

WM Gruppe Saudi Arabien: Jeder Punkt wäre ein Erfolg

  • Saudi Arabien ist der krasse Außenseiter in der WM Gruppe C. Jeder Punkt für den asiatischen Vertreter wäre im November sicherlich ein Erfolg.
  • Die Saudis werden vom französischen Trainer Hervé Renard ins WM-Turnier geführt.
  • Stars hat Saudi Arabien nicht. Der bekannteste Spieler ist Salem Al-Dawsari (Al Hilal).

Das Team ist in Asien in die zweite Qualifikationsphase eingestiegen. In der Staffel sich das Team dort gegen Usbekistan, Palästina, Singapur und Jemen durchgesetzt. Die entscheidende Runde 3 hat Saudi Arabien in der Staffel 2 gespielt und hat dort immer Japan hinter sich gelassen. Die Saudis haben in der Gruppe sieben Mal gewonnen, zwei Mal unentschieden gespielt und nur ein Match verloren. Saudi Arabien hat fünf Weltmeisterschaften gespielt und dabei nur einmal die Vorrunde überstanden.

WM Gruppe Mexiko: Der WM-Dauergast aus Mittelamerika

  • Die Mexikaner haben sich in der Mittel- und Nordamerika Gruppe recht mühelos durchgesetzt, als Zweiter hinter Kanada, aber immerhin vor den USA.
  • Für Trainer Tata Martino wird die Staffel sicherlich zum persönlichen Highlight. Der mexikanische Coach ist Argentinier.
  • Die ganz großen Namen fehlen im mexikanischen Team. Aktuell wertvollster Spieler ist Erick Sanchez. Der Mittelfeldmann kommt vom CF Pachuca.

Die Mexikaner gehören zu den WM Stammgästen, keine Frage. Die Truppe aus Mittelamerika hat bereits 16 WM-Turniere gespielt. Die ganz großen Erfolge sind für Mexiko aber bisher ausgeblieben. Bis auf zwei Viertelfinals (1930 und 1986) waren die Ergebnisse eher mäßig. Für die eine oder andere Überraschung sollte das Team aber immer gut sein. In der Qualifikation zur WM hat Mexiko acht Mal gewonnen, vier Mal unentschieden gespielt und zwei Mal verloren.

WM Gruppe Polen: Rot-Weiß ist mehr als Robert Lewandowski

  • Polen hat sich nachträglich im Playoff-Match durch ein 2:0 gegen Schweden die Tickets für Katar gesichert.
  • Zum Start der Mannschaft müssen keine großen Worte verloren werden – Robert Lewandowski vom FC Bayern München.
  • Die polnische Nationalelf wird von Czeslaw Michniewicz betreut, der erst seit Ende Januar in Amt und würden ist.

Die polnische Nationalelf hat in der Qualifikation die erwartbaren Leistungen gebracht. Gegen die Three Lions aus England war kein Kraut gewachsen, so dass das Team den Umweg über die Playoffs gehen musste. Die dortigen Leistung gegen Schweden war aller Ehren wert. Nach dem frühen Aus bei der Euro 2021 will die Truppe um Kapitän Robert Lewandowski in Katar mehr erreichen. Die K.O.-Runde steht bei den Rot-Weißen auf der klaren Agenda.

Wer wird Gruppensieger: Tipp & Prognose für Gruppe C

Wir sehen in der WM Gruppe C Analyse durchaus interessante und enge Spiele. Argentinien ist zwar der Favorit, der sich letztlich durchsetzen wird, hat aber mit Polen und Mexiko zwei ernstzunehmende Gegner. Genau zwischen diesen beiden Teams wird in der WM Gruppe C um den zweiten Platz gehen – Ausgang komplett offen.