WM Gruppe E Spielplan

Kann die Elf von Trainer Hansi Flick direkt in der Staffelphase zeigen, dass Sie um den WM-Titel mitspielen kann?

Hinweis: Die WM-Gruppe E ist noch nicht vollständig. Der vierte Teilnehmer der WM Staffel E wird in den interkontinentalen Playoffs zwischen Neuseeland und Peru ermittelt.

Datum /Zeit Match Ergebnis Stadion
23.11., 14 Uhr Deutschland gegen Japan Khalifa International Stadium
23.11., 17 Uhr Spanien gegen Costa Rica Al-Thumama Stadium
27.11., 11 Uhr Japan gegen Costa Rica Ahmed bin Ali Stadium
27.11., 20 Uhr Spanien gegen Deutschland Al-Bayt Stadium
01.12., 20 Uhr Japan gegen Spanien Khalifa International Stadium
30.11., 20 Uhr Costa Rica gegen Deutschland Al-Bayt Stadium

WM 2022 Tabelle – Gruppe E

Während der Weltmeisterschaft wird’s für dich an dieser Stelle die WM Gruppe E Tabelle in Echtzeit geben. Du bist jederzeit auf dem Laufenden und kannst die Ausgangslage in deine WM Tipp-Analyse einbeziehen.

Platz Team Spiele S-U-N Tore Differenz Punkte
1. Spanien
2. Deutschland
3. Japan
4. Costa Rica

WM Gruppe E im Check

Das Achtelfinale ist für die deutsche Nationalmannschaft natürlich eine absolute Pflichtveranstaltung. Doch reicht es gegen Spanien auch zum Gruppensieg? Wir haben uns die WM Gruppe E Mannschaften für dich im Check etwas näher angeschaut.

WM Gruppe Spanien: Junges Team mit riesigem Potential

  • Das spanische Team wurde in den zurückliegenden Jahren komplett neu aufgebaut. In der La Roja wird junge, motivierte Spieler gesetzt.
  • Verantwortlich für den Umbruch im spanischen Fußball ist Trainer Luis Enrique.
  • Die Spanier sind auf allen Position mit dem Prädikat „Weltklasse“ besetzt. Angeführt wird die Elf im Mittelfeld von Rodri (Manchester City) und Pedri (Real Madrid).

Der Weltmeister von 2010 steht vor seinem 16. Endrundenturnier. Die Spanier haben bereits bei der Euro 2021 gezeigt, dass sie fast ein unerschöpfliches, spielerisches Potential haben. In der Qualifikation hat sich das Team indes zeitweise etwas schwer getan. Zeitweise sah es sogar so aus, also ob die La Roja den Schweden das Feld überlassen muss. Knüpfen die Spanier an die EM-Leistungen an und zeigen sich dabei noch eine Idee reifer, gehören sie zu den absoluten Titel-Favoriten.

WM Gruppe Deutschland: Zurück nach ganz oben

  • Deutschland will unbedingt die WM-Schmach von Russland vergessen machen. 2018 ist die DFB-Elf erstmals überhaupt in der WM-Gruppenphase ausgeschieden.
  • Seit Mitte 2021 ist der ehemalige Meistertrainer vom FC Bayern München Hansi Flick für das Team verantwortlich.
  • Das Team wird in Katar vorwiegend auf die „Engländer“ bauen, auf Kai Havertz (FC Chelsea) und Ilkay Gündogan (ManCity).

Bundestrainer Hansi Flick hat seine Zielstellung in den zurückliegenden Monaten nicht verheimlicht. Der Coach hat klar den Weltmeister-Titel als Ziel ausgegeben. Warum auch nicht? Unter dem neuen Trainer ist die DFB-Elf noch ungeschlagen geblieben. Im Herbst hat Deutschland alle Qualifikationsspiele gewonnen, wohlgemerkt aber gegen eher mittelklassige Gegner. Der erste Test im Jahr 2022 beim 1:1 Unentschieden in Holland war zudem vielversprechend.

WM Gruppe Japan: Asiaten mit Mini-Chance

  • Japan hat bereits drei Mal ein WM-Achtelfinale erreicht, 2002, 2010 und 2018.
  • Trainiert wird die japanische Nationalmannschaft von Hajime Moriyasu, der das Team nach der WM in Russland übernommen hat.
  • Bekanntester Spieler der Japaner ist Takumi Minamino, der beim FC Liverpool unter Vertrag steht.

Japan ist letztlich sicher durch die WM-Qualifikation in Asien gekommen. In Phase 2 haben die Blauen ihre Staffel gewonnen. In der entscheidenden 3. Stufe musste Japan in der Tabelle aber etwas überraschend Saudi-Arabien den Vortritt lassen. Die Asiaten wollen ihre Außenseiter-Chance in Katar nutzen. Gegen Spanien und Deutschland wird’s aber sehr schwere WM Gruppe E Spiele für das Team geben.

WM Gruppe Costa Rica: Normal ohne jegliche Chance

  • Das Team aus Costa Rica ist zum sechsten Mal bei einer WM dabei. Das stärkste Ergebnis hat die Mannschaft 2014 mit dem Einzug ins Viertelfinale erspielt.
  • Coach der Costa Ricaner ist Luis Fernando Suárez. Der Kolumbianer hat die Nationalmannschaft Mitte 2021 übernommen.
  • Der Star im Team ist nach wie vor Bryan Ruiz. Der offensive Mittelfeldmann, der aktuell beim LD Alajuelense unter Vertrag steht, ist mittlerweile aber schon stolze 36 Jahre alt.

Man muss kein großer Fußball-Prophet sein, um zu wissen, dass Costa Rica in der Staffel vor einer aussichtslosen Aufgabe steht. Gegen Spanien und gegen Deutschland wird die Truppe aus Mittelamerika chancenlos sein. Selbst gegen die Japan geht die Mannschaft als Außenseiter ins Match. Costa Rica wird lediglich auf den einen oder anderen Achtungserfolg sein. In der CONCACAF Qualifikation ist die Elf hinter Kanada, Mexiko und den USA auf dem vierten Platz gelandet, nach sieben Siegen, vier Remis und drei Niederlagen. Qualifiziert hat sich Costa Rica im Juni in den Playoffs durch einen 1:0 Sieg gegen Neuseeland, wobei der Gegner eigentlich die bessere Mannschaft war.

Wer wird Gruppensieger: Tipp & Prognose für Gruppe E

In der WM Gruppe E Prognose gibt’s für uns kein Wenn oder Aber. Deutschland und Spanien werden in Katar sicher ins Achtelfinale einziehen. Die einzige Frage ist, wer auf dem ersten und wer auf dem zweiten Platz über die Ziellinie geht. Japan bzw. Peru oder Neuseeland haben lediglich minimalste Außenseiter-Chancen.