Serbien Spielplan: Wann spielt die serbische Nationalmannschaft

Wie weit kann es für Serbien bei der Endrunde gehen? Wir haben die WM Prognose. Die Ansetzungen für die serbische Mannschaft, die besten Quoten und den potenziellen Kader legen wir noch obendrauf.

Datum /Zeit Match Stadion
24.11., 20 Uhr Brasilien vs. Serbien Lusail Iconic Stadium
28.11., 11 Uhr Kamerun vs. Serbien Al-Janoub Stadium
02.12., 20 Uhr Serbien vs. Schweiz Stadium 974

Die Quoten von Serbien auf den WM Sieg 2022

Die Wettquoten der Buchmacher zeigen, dass Serbien zu den „mittelstarken“ WM-Teilnehmern gehört. Von einer Favoritenrolle ist die Truppe vom Balkan sicherlich weit entfernt, aber gut für die eine oder andere Überraschung. Doch mittlerweile ist die serbische Elf ausgeschieden.

WM 2022 Prognose & Chancen: Wie stehen die Chancen für Serbien?

Serbien gehört zu den Mannschaften, die in der Qualifikation unbesiegt geblieben sind. Das Team hat in der Europa-Quali immerhin Portugal hinter sich gelassen. In Katar spielt die Elf in der Gruppe G, in der Brasilien der klare Favorit ist. Gegen Kamerun haben die Serben einen Dreier fest eingeplant. Die Entscheidung wird mit Sicherheit in der Partie gegen die Schweiz fallen.

Sollten die Serben den Sprung in die KO-Runde schaffen, ist aus unserer Sicht ein weiterer Sieg nicht ausgeschlossen. Spätestens im Viertelfinale sollte für die Truppe vom Balkan dann aber das Ende der Fahnenstange erreicht sein.

Szenarien: Gegen wen spielt Serbien, wenn sie ins Achtelfinale kommen? 

Wenn Serbien weiterkommt, muss das Team im Achtelfinale gegen eine Mannschaft aus der Gruppe H ran. Da wir die Serben auf dem zweiten Platz sehen, ist der wahrscheinlichste Gegner dann ausgerechnet wieder Portugal.

In einem möglichen Viertelfinale sind die wahrscheinlichsten Gegner für die Serben dann Belgien und Kroatien.

Offizieller Kader & Spieler von Serbien zur WM 2022

Tor: Marko Dmitrovic (FC Sevilla), Predrag Rajkovic (RCD Mallorca) und Vanja Milinkovic-Savic (FC Turin)

Abwehr: Stefan Mitrovic (FC Getafe), Nikola Milenkovic (Florenz), Strahinja Pavlovic (Red Bull Salzburg), Milos Veljkovic (SV Werder Bremen), Filip Mladenovic (Legia Warschau), Strahinja Erakovic (Roter Stern Belgrad) und Srdjan Babic (UD Almeria)

Mittelfeld: Nemanja Gudelj (FC Sevilla), Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom), Sasa Lukic (FC Turin), Marko Grujic (FC Porto), Filip Kostic (Juventus Turin), Uros Racic (SC Braga), Nemanja Maksimovic (FC Getafe), Ivan Ilic (Hellas Verona), Andrija Zivkovic (PAOK Saloniki) und Darko Lazovic (Hellas Verona)

Angriff: Dusan Tadic (Ajax Amsterdam), Aleksandar Mitrovic (FC Fulham), Dusan Vlahovic (Juventus Turin), Filip Djuricic (Sampdoria Genua), Luka Jovic (Florenz) und Nemanja Radonjic (FC Turin)

WM Bilanz von Serbien

  • Serbien wird in Katar erst zum dritten Mal bei einer WM dabei sein
  • Bisher hat die Mannschaft noch nie die KO-Runde erreicht
  • 2010 in Südafrika sind die Serben hinter Deutschland, Australien und Ghana auf den vierten Platz gelandet
  • In Russland reichten ein Sieg und zwei Niederlagen zum dritten Rang, wobei die Elf ausgerechnet Brasilien und der Schweiz den Vortritt lassen musste