Das Al Bayt Stadium in Katar

Das Al Bayt Stadion hat ein bezeichnendes Design. Dieses ist an traditionelle Nomadenzelte (bayt al sha’ar), die im Katar und der Golfregion verwendet wurden, angelehnt, und repräsentiert arabische Gastfreundschaft. So wundert es nicht, dass das Al Bayt als Austragungsort für das Eröffnungsspiel der WM ausgewählt wurde.

Wie die anderen Spielorte der WM 2022 ist dieses Fußballstadion jedoch hochmodern. Die bis zu 60.000 Fans können die Matches klimatisiert genießen. Das Stadion wurde zudem so gebaut, dass die Akustik optimiert ist.

Nach dem Turnier werden die oberen Sitzränge abgetragen und ein 5-Sterne Hotel wird dort Platz finden. In weiteren frei werdenden Räumen werden eine Mehrzweckhalle, ein Fitnesscenter sowie ein Einkaufszentrum entstehen.

Zwischen September 2015 und Oktober 2021 wurde das unverkennbare FuĂźballstadion errichtet. Mit Baukosten von rund 770 Millionen Euro ist es das teuerste Stadion dieser Weltmeisterschaft.

Al Bayt Stadion auf einen Blick

Al Bayt Stadium
Ort Al-Chaur
Kapazität 60.000
Spielbelag Naturrasen (105 x 68 m)
Umbaukosten rund €770 Millionen
Fertigstellung 2021
Design Dar Al-Handasah
Al Bayt Stadion Sitzplan
Offizielle Website qatar2022.qa

Welche WM-Spiele werden im Al Bayt Stadion ausgetragen?

Datum Zeit Partie
Mo., 21. November 2022 17:00 Uhr Katar gegen Ecuador Gruppe A
Mi., 23. November 2022 11:00 Uhr Marokko gegen Kroatien Gruppe F
Fr., 25. November 2022 20:00 Uhr England gegen USA Gruppe B
So., 27. November 2022 20:00 Uhr Spanien gegen Deutschland Gruppe E
Di., 29. November 2022 16:00 Uhr Niederlande gegen Katar Gruppe A
Do., 1. Dezember 2022 20:00 Uhr Sieger CONCACAF/OFC gegen Deutschland Gruppe E
So., 4. Dezember 2022 20:00 Uhr (M51) 1. Gruppe B gegen 2. Gruppe A Achtelfinale
Sa., 10. Dezember 2022 20:00 Uhr (M59) Sieger M51 gegen Sieger M52 Viertelfinale
Mi., 14. Dezember 2022 20:00 Uhr (M62) Sieger M59 gegen Sieger M60 Halbfinale

Al Bayt Stadion FAQ

  • Dieser Austragungsort wird weiterhin als FuĂźballstadion genutzt. Allerdings wird nach der Weltmeisterschaft die Stadionkapazität auf 32.000 Plätze reduziert. Die nicht mehr benötigten Sitze werden an Entwicklungsländer gespendet.

  • Die KĂĽstenstadt im Nordosten Katars verzeichnete in den letzten beiden Jahrzehnten einen deutlichen Zuwachs. Aktuell leben fast 100.000 Menschen in der Hauptstadt der gleichnamigen Gemeinde.

  • Der Al-Khor Sports Club spielt in dieser Saison im al-Khawr Stadium. Doch die von Winnie Schäfer geleitete Elf wird nach der Weltmeisterschaft die Heimspiele im Al Bayt bestreiten.