Basketballspieler-zeigt-Trick

Mit der betfair Trading Strategie an der Börse handeln


Bis vor nicht allzu langer Zeit handelte es sich bei betfair nicht nur um einen Buchmacher im Bereich Sportwetten, sondern um eine sehr beliebte Wettbörse.

Das betfair Trading war bei vielen Wettbegeisterten sehr beliebt, denn an der Wettbörse konnten so zum Teil hohe Gewinne erzielt werden und es konnte gegen andere Spieler gewettet werden, da die erste Wette als Bonus nach der Registrierung risikolos ist. Allerdings ist zu beachten, dass ein maximaler Einsatz von 20 Pfund erstattet wird, falls die erste Wette verloren geht. Die Gratiswette kann zudem nur ein einziges Mal genutzt werden. Auch wenn die Wettbörse inzwischen geschlossen wurde, ist es für Spieler nach wie vor möglich, eine betfair Trading Strategie in die Tat umzusetzen.

Besonders im Bereich der Fußballwetten können die Spieler auch heute noch eine eigene betfair Trading Strategie entwickeln und zum erfolgreichen Wetten nutzen. Die vorherige Wettbörse musste zwar aufgrund der Einführung der Wettsteuer in Deutschland geschlossen werden, aber es existieren dennoch nach wie vor für den Spieler Möglichkeiten, wie er sein Verlustrisiko mit einer erfolgreichen Strategie verringern kann. Das betfair Trading hat sich lediglich auf ein etwas anderes „Niveau“ begeben.

Verschiedene Optionen zur Gewinnmaximierung und Verlustreduzierung

Eine Möglichkeit, den Gewinn zu maximieren, besteht zum Beispiel darin, die Quoten der verschiedenen Wettanbieter genau zu vergleichen. Darüber hinaus gibt es bei manchen Anbietern die sogenannten Surebets, durch die eventuelle Verluste begrenzt werden können. Unabhängig davon, ob sich der Spieler dazu entscheidet, seine Strategie bei betfair oder bei einem anderen Anbieter umzusetzen, sollte stets darauf geachtet werden, dass eine noch so gute Trading Strategie keinerlei Garantie auf Gewinne bieten kann.

Im Bereich der Fußballwetten kann eine erfolgreiche Strategie zum Beispiel darin bestehen, bei der „Over/Under“ Torwette auf „Over 1,5 Tore“ zu wetten. Denn statistisch ist die Chance, dass in einem Spiel mindestens zwei Tore fallen deutlich größer, als dass nur ein Tor oder gar kein Tor fällt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: