Serie A: Experten Tipps, Vorhersage, Prognose für alle Partien

Sie ist eine der wichtigsten Ligen in Europa, für viele Experten aktuell sogar die beste Fußball-Liga des europäischen Kontinents – die englische Premier League. Im Mutterland des Fußballs geht’s Woche für Woche um wichtige Punkte. Die Begegnungen im Vereinigten Königreich gehören zudem zu den Top-Angeboten der Buchmacher. Die Premier League Tipps stehen hoch im Kurs. Sei dabei und verdiene mit deinen Premier League Wetten Geld.

Mit unseren Experten Tipps für die Premier League geben wir dir die entsprechende Anregungen für den einen oder anderen Erfolg versprechenden Einsatz. Du findest bei uns eine Premier League Vorhersage für alle Begegnungen im englischen Oberhaus, ganz gleich ob es sich um ein Spitzenspiel, einen Vergleich im Mittelfeld der Tabelle oder ein Match im Abstiegskampf handelt.

Experten Tipps der Serie A

Die aktuellsten Wett-Tipps der Redaktion

7 WETT-TIPPS GEFUNDEN

Die Serie A – die Fakten zur italienischen Liga

Der erste italienische Meistertitel wurde bereits im Jahre 1898 ausgespielt. Verantwortlich für die Serie A ist heute die Lega Nazionale Professionisti, kurz Legia Calcio genannt, eine Unterorganisation des italienischen Fußballverbandes. Bis zur Saison 2003/04 haben 18 Mannschaften um den Titel gekämpft. Im Anschluss erfolgte die Erweiterung der Liga auf 20 Tipps.

Internationale Qualifikation und Abstieg

Wer seine Serie A Tipps langfristig erfolgreich platzieren möchte, sollte das Regelwerk in Italien kennen. Gerade in Schlussphase der Saison kann zwischen „wichtigen“ und eher unrelevanten Partien unterschieden werden. Neben dem Meister qualifizieren sich der Zweite, Dritte und der Vierte für die Champions League Gruppenphase. Der Fünfte spielt in der Europa League Staffel. Der Sechste muss bereits vorab in der Qualifikation ran. Sollte der italienische Pokalsieger auf einem der ersten sechs Plätze der Meisterschaft landen, rutscht das Ranking einen Platz nach hinten, so dass auch der Siebente noch international aufläuft. Der Abstieg ist in Italien direkt. Die drei letzten Mannschaften der Tabelle steigen nach dem Saisonende in die Serie B ab. Relegationsspiele wie in Deutschland gibt’s bei den Italienern nicht. Der Modus der Serie A unterscheidet sich nicht von den anderen europäischen Top-Ligen. Die Meisterschaft in Italien wird in einer Doppelrunde ausgespielt. Dies heißt, dass alle Mannschaften während eines Spieljahres zwei Mal aufeinandertreffen, einmal zu Hause und einmal auswärts. Die ersten Serie A Experten Tipps haben wir für euch immer Ende August zum Saisonstart. Bis Weihnachten wird die Hinrunde gespielt. Über die Feiertage gibt’s dann eine kleine Pause. Direkt Anfang Januar beginnt die Rückrunde, die sich schlussendlich bis in den Mai zieht. Von einer „echten“ Winterpause kann in der Serie A nicht gesprochen werden. Die Spieltage in Italien werden jeweils von Samstag bis Montag gespielt. Die Begegnungen verteilen sich zeitlich. Eine Hauptanstoßzeit gibt’s in der Serie A nicht.  

Die bisherigen italienischen Meister auf einem Blick

Der italienische Meistertitel, der umgangssprachlich Scudetto genannt wird, war in den zurückliegenden Jahren nahezu immer für die „Alte Dame“ aus Turin reserviert. Juventus ist in Italien zudem der Rekordmeister und wird über Jahrzehnte bleiben. Nachfolgend siehst du die konkrete Aufstellung der bisherigen italienischen Meister.  
Verein Meister Saison
Juventus Turin 35 1905, 1925/26, 1930/31, 1931/32, 1932/33, 1933/34, 1934/35, 1949/50, 1951/52, 1957/58, 1959/60, 1960/61, 1966/67, 1971/72, 1972/73, 1974/75,1976/77, 1977/78, 1980/81, 1981/82, 1983/84, 1985/86, 1994/95, 1996/97, 1997/98, 2001/02, 2002/03, 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17, 2017/18, 2018/19
AC Mailand 18 1901, 1906, 1907, 1950/51, 1954/55, 1956/57, 1958/59, 1961/62, 1967/68,1978/79, 1987/88, 1991/92,1992/93, 1993/94, 1995/96, 1998/99, 2003/04, 2010/11
Inter Mailand 18 1909/10, 1919/20, 1929/30, 1937/38, 1939/40, 1952/53, 1953/54, 1962/63, 1964/65,1965/66, 1970/71, 1979/80, 1988/89, 2005/06, 2006/07, 2007/08, 2008/09, 2009/10
FC Genua 9 1898, 1899, 1900, 1902, 1903, 1904, 1914/15, 1922/23, 1923/24
FC Turin 7 1927/28, 1942/43, 1945/46, 1946/47, 1947/48, 1948/49, 1975/76
FC Bologna 7 1924/25, 1928/29, 1935/36, 1936/37, 1938/39, 1940/41, 1963/64
FC Vercelli 7 1908, 1909, 1910/11, 1911/12, 1912/13, 1920/21, 1921/22
AS Rom 3 1941/42, 1982/83, 2000/01
SSC Neapel 2 1986/87, 1989/90
Lazio Rom 2 1973/74, 1999/2000
AC Florenz 2 1955/56, 1968/69
Cagliari Calcio 1 1969/70
AS Casale 1 1913/14
Samp. Genua 1 1990/91
US Novese 1 1921/22
Hellas Verona 1 1984/85

Serie A Tipps – dies ist möglich

Die Serie A Tipps erfreuen sich nicht nur bei den Sportwettern höchster Beliebtheit, sie stehen auch im Fokus der Buchmacher. Serie A Vorhersagen sind mitnichten nur auf die Hauptmärkte – also auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage – möglich. Das Portfolio ist deutlich umfang- und abwechslungsreicher. Wir denken an dieser Stelle nur an Serie A Wetten auf die Doppelte Chance, das genaue Ergebnis, Halbzeit/Endstand Wetten, Tore Über/Unter Versionen, Draw No Bet Tipps oder asiatische bzw. europäische Handicaps. Besonders reizvolle Quoten gibt’s wenn mehrere Spielereignisse zusammengefasst sind, beispielsweise „das Team A gewinnt, beide Mannschaften schießen ein Tor und der Spieler X erzielt einen Treffer“. Apropos Wettquoten. Wer die Serie A Tipps spielt, kann sich bei der Überzahl der Buchmacher auf ein herausragendes Quotenniveau freuen. Da der italienische Fußball bei den Kunden hoch im Kurs steht, steigt im Gegenzug der Quotenschlüssel. Mathematische Auszahlungsansätze von rund 96 Prozent sind nach unseren Serie A Erfahrungen die Regel. Das italienische Oberhaus ist in etwas mit den Bundesliga Tipps vergleichbar. Höher hinaus geht’s nur in der englischen Premier League und der spanischen La Liga.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net