Champions League Gruppe G: Wolfsburg mit viel Schwung nach Lille

Champions League Gruppe G

Aktualisiert Sep 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

In der Champions League Gruppe G tritt der VfL Wolfsburg am Dienstag (14. September 2021) am 1. Spieltag an. Die Aufgabe ist nicht ganz leicht. Um 20.45 Uhr sind die Wölfe“ im Stade Pierre Mauroy gefordert und müssen hier gegen den amtierenden französischen Meister vom OSC Lille auflaufen. Einen viel besseren Zeitpunkt aus jetzt könnte es für die Wolfsburger für dieses Duell allerdings kaum geben.

Mit viel Rückenwind läuft der VfL Wolfsburg am ersten Spieltag der Champions League Gruppe G in Lille auf. Die „Wölfe“ sind in der Bundesliga derzeit das Maß aller Dinge. An vier Spieltagen wurden zwölf der zwölf möglichen Zähler eingefahren. Die Hausherren aus Frankreich können mit ihrer Ausbeute zum Saisonstart hingegen weniger zufrieden sein.

Champions League Gruppe G: Frankreichs Meister gegen Deutschlands Tabellenführer

Die Champions League Gruppe G gilt als absolute „Todesgruppe“. Das liegt weniger an den international klangvollen Namen, als viel mehr an der Ausgeglichenheit. Mit dem VfL Wolfsburg, dem OSC Lille, RB Salzburg und dem FC Sevilla sind vier augenscheinlich gleich starke Teams in der Gruppe vertreten. Mit viel Rückenwind gehen die Niedersachsen dabei in den ersten Spieltag beim OSC Lille. Die „Wölfe“ konnten in der Bundesliga den besten Start aller Teams hinlegen. Vier Spiele, vier Siege. Dazu kassierte der VfL bei sechs eigenen Toren lediglich einen Gegentreffer.

So starteten die „Wölfe“ mit einem 1:0 gegen Bochum und einem 2:1 bei Hertha BSC in die neue Runde. Nachgelegt wurde mit einem 1:0 gegen RB Leipzig und einem 2:0 gegen Aufsteiger Fürth. Effektive Leistungen, die gleichzeitig richtig Lust auf den internationalen Auftritt beim französischen Meister machen.

Hier geht es zum Wett-Tipp OSC Lille – VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg ohne fünf beim OSC Lille

Ein wenig getrübt wird die Stimmung in Niedersachsen lediglich durch einen Blick auf das Personal. Auf gleich fünf Kicker werden die „Wölfe“ verzichten müssen. Bialek, Mbabu und Schlager müssen jeweils mit einer Knieverletzung passen. Zudem fehlen Roussilon aufgrund einer Krankheit und Otavio mit einer Sprunggelenksverletzung. Der OSC Lille muss auf Bamba, Weah und Sanches verzichten.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net