Die Champions League Staffel im Überblick

Folgend siehst du die acht ausgelösten Gruppen der Champions League:

Gruppe A

  • Ajax Amsterdam
  • FC Liverpool
  • SSC Neapel
  • Glasgow Rangers
Gruppe B

  • FC Porto
  • Atletico Madrid
  • Bayer 04 Leverkusen
  • FC Brügge
Gruppe C

  • FC Bayern München
  • FC Barcelona
  • Inter Mailand
  • FC Viktoria Plzen
Gruppe D

  • Eintracht Frankfurt
  • Tottenham Hotspur
  • Sporting Lissabon
  • Olympique Marseille
Gruppe E

  • AC Mailand
  • FC Chelsea London
  • Red Bull Salzburg
  • Dinamo Zagreb
Gruppe F

  • Real Madrid
  • RB Leipzig
  • Shakhtar Donetsk
  • Celtic Glasgow
Gruppe G

  • Manchester City
  • FC Sevilla
  • Borussia Dortmund
  • FC Kopenhagen
Gruppe H

  • Paris St. Germain
  • Juventus Turin
  • Benfica Lissabon
  • Maccabi Haifa

Die Prognose für die deutschen Mannschaften

Wir haben uns die Staffeln mit den deutschen Mannschaften für dich etwas näher angeschaut. Welche Teams kommen weiter, wer bleibt bereits in der Vorrunde auf der Strecke. Hier unsere Champions League Prognose für die Bundesligisten:

FC Bayern München

Den FC Bayern hat in diesem Jahr etwas das Losglück verlassen. Der Deutsche Meister wird gefordert, keine Frage. München muss gegen Robert Lewandowski ran, sprich gegen den FC Barcelona. Zudem geht’s gegen Inter Mailand, mitnichten ein Leichtgewicht.

Einfach wird’s für den FCB lediglich gegen den tschechischen Meister aus Plzen. In der Champions League Prognose sind wir uns sicher, dass der FC Bayern die anspruchsvollen Aufgaben löst und als Gruppen-Erster ins Achtelfinale marschiert.

Borussia Dortmund

Eine Rückkehr gibt’s auch in Dortmund, Erling Haaland kommt. Der BVB muss gegen Manchester City ran. Der englische Meister dürfte für die Schwarz-Gelben eine Nummer zu groß sein. Die Truppe von Edin Terzic spielt gegen den FC Sevilla um den zweiten Platz. Nach dem frühen Aus im Vorjahr ist in diesem Jahr die K.O.-Phase Pflicht. Pflicht sind ebenso die sechs Punkte gegen den FC Kopenhagen.

RB Leipzig

Die oten Bullen aus Leipzig spielen gegen den Titelverteidiger, gegen Real Madrid. Die weiteren Gegner der Sachsen sind der ukrainische Meister Shakhtar Donetsk und der schottische Meister Celtic Glasgow, beides auf den Papier lösbare Aufgaben.

Schaut man sich den Leipziger Kader an, ist das Weiterkommen in der Gruppe locker machbar. Fraglich ist in der Champions League Analyse aber, ob der Rasenballsportclub im richtigen Moment seine Leistung abrufen kann.

Bayer 04 Leverkusen

Die Werkself aus Leverkusen hat in der Bundesliga zwar einen Fehlstart hingelegt, will international aber trotzdem auftrumpfen. Bayer 04 hat mit dem FC Porto, mit Atletico Madrid und mit dem FC Brügge eine sehr ausgeglichene Gruppe erwischt.
Leverkusen kann sicherlich alle Gegner schlagen, an einem schlechten Tag aber auch gegen alle drei Teams verlieren. In der Champions League Vorhersage sehen wir den Bundesligist hinter Atletico aber auf dem zweiten Platz.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat eine anspruchsvolle, aber lösbare Staffel bekommen. Der Europa League Sieger muss gegen die Spurs aus Tottenham, gegen Sporting Lissabon und gegen Olympique Marseille auflaufen. Spielen sich die Hessen abermals in einen Europa-Rausch, ist das Achtelfinale machbar.

Die Top-Mannschaft für uns ist aber Tottenham Hotspur. Wir sehen die Londoner sogar als Geheimfavorit auf den Titel. Die Punkte muss Frankfurt gegen Lissabon und gegen Marseille holen.

Die Termine für die Champions League 22/23

Die Champions League wird in diesem Jahr aufgrund der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft recht komprimiert gespielt. Die UEFA hat folgende Termine für die Staffelphase angesetzt.

  1. Spieltag: 6. und 7. September
  2. Spieltag: 13. und 14. September
  3. Spieltag: 4. und 5. Oktober
  4. Spieltag: 11. und 12. Oktober
  5. Spieltag: 25. und 26. Oktober
  6. Spieltag: 1. und 2. November