Christoph Daum über den 1. FC Köln: „Kampf ums Überleben“

FC Köln - Hertha BSC Wett Tipp

Aktualisiert Aug 2021

Michael Schnellmann
Von Michael Schnellmann
Redakteur

Konkret sagte Christoph Daum über den 1. FC Köln, dass „es wieder ein Kampf ums Überleben“ wird. Tatsächlich machten es sich die Kölner in der Vorbereitung leicht. Ein harter Brocken war nicht unter den Kontrahenten. Und im Pokal taten sich die Geißböcke sichtbar schwer. Legt Ex-Trainer Daum also den Finger in die Wunde?

Am Sonntag, den 15. August 2021, um 17.30 Uhr geht es für die Kölner daheim gegen Hertha BSC zur Sache. Das Positive: Auch die Berliner haben sich mit ihrem späten 1:0 im Pokal nicht mit Ruhm bekleckert. Doch bei den Hauptstädtern steckt zweifelsfrei mehr Qualität im Kader.

Christoph Daum sieht 1. FC Köln im Abstiegskampf

„Köln liegt von der Qualität des Kaders im hinteren Drittel der Liga. Wegen der wirtschaftlichen Situation wird es weitere Abgänge geben, sagen wir sogar geben müssen. Es ist daher zu befürchten, dass der Kader weiter ausgedünnt wird.“ So Daum gegenüber der Bild. Und er fährt fort: „Sollte auch noch Ellyes Skhiri gehen, wäre das nach dem Abgang von Sebastiaan Bornauw eine zusätzliche Schwächung. Bornauw war gerade bei Standards sehr wichtig. Mir fehlt zudem im Angriff die klare Tor-Garantie.“ Es lässt sich nicht leugnen, dass an diesen Argumenten etwas dran ist. Du Zugänge bestehen aus ablösefreien Spielern, wie Uth (Sturm), Schwäbe (Torwart), Ljubicic (Defensives Mittelfeld) und Hübers (Innenverteidiger).

Allerdings will Daum bei seinen Kölner nicht alles schlechtreden. So spricht er äußerst positiv von Jonas Hector. Er nennt ihn den „Dreh- und Angelpunkt des Teams“. Weiterhin hofft Daum nach dem Durchbruch von Ismail Jakobs auf Talent Tim Lemperle. Wenn Christoph Daum über den Trainer der Kölner spricht, findet er lobende Worte für seine Rolle als Motivator. Er führt weiterhin aus, dass so ein Typ perfekt zum FC passt. Aus Daums Sicht muss der Trainer sich hauptsächlich in Krisen-Momenten beweisen. Außerdem hofft die Köln-Legende auf „zehn Punkte aus den ersten sieben Spielen.“

Hier geht es zum Wett-Tipp 1. FC Köln – Hertha BSC

Was spricht gegen einen Abstieg der Kölner?

Jetzt wollen wir nicht schon vor dem Start der Saison 21/22 dunkle Wolken über den Gemütern der Kölner Anhänger aufziehen lassen. Es gibt nämlich durchaus Gründe, warum der 1. FC Köln die Klasse hält. Darüber hat Christoph Daum über Köln nicht gesprochen. Wir meinen die Qualität in der Liga. Mit der SpVgg Greuther Fürth und dem VfL Bochum sind zwei Mannschaften aufgestiegen, denen Experten im Oberhaus nur wenig zutrauen. Gleichwohl findet sich mit Arminia Bielefeld ein weiterer Abstiegskandidat in der Liste wieder.

Die Kölner müssen sich dann im direkten Vergleich mit Mainz und Augsburg bewähren. Außerdem rutscht meist noch ein Team unten rein, welches die Buchmacher nicht auf dem Zettel haben. Vielleicht schaust du mal bei unseren 1. Bundesliga Wett-Tipps vorbei und informierst dich dort über die Matches.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net