DFB-Elf: Gnabry fordert mehr Unterstützung für Sané

Gnabry Unterstützung Sane

Aktualisiert Jul 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Bislang war die Europameisterschaft noch nicht das Turnier der deutschen Stürmer. Weder Thomas Müller noch Serge Gnabry oder Leroy Sané konnten im Turnierverlauf überzeugen. Während Müller und Gnabry dennoch Rückendeckung durch die Fans erhalten, musste sich Sané zuletzt gegen Ungarn Pfiffe gefallen lassen. Ein Umstand, den Kollege Gnabry nicht ganz nachvollziehen kann.

Die deutsche Offensive sorgt bei der EM bislang noch nicht für die erwartete Begeisterung. Das wissen die Kicker selbst am besten, wie jüngst Serge Gnabry im Vorfeld des Achtelfinal-Krachers gegen England (Dienstag, 18 Uhr) berichtete. Dass vor allem Leroy Sané von den deutschen Fans stark kritisiert wird, versteht der Offensiv-Mann der Bayern aber nicht.

Serge Gnabry fordert mehr Unterstützung für Sané

Serge Gnabry hat sich bei dieser EM bisher noch nicht mit Ruhm bekleckert. Die größte Chance des Bayern-Stürmers war im Auftaktspiel gegen Frankreich, als sein Schuss leicht über den Kasten ging. „Als Stürmer vorn drin zu sein und noch kein EM-Tor geschossen zu haben, war natürlich nicht die größte Wunschvorstellung“, gesteht Gnabry laut „kicker“. „Nichtsdestotrotz sind wir als Team weitergekommen“, so der Stürmer.

Weiter zu Betway

Angesprochen auf die Kritik an Team-Kollege Leroy Sané, der vor allem gegen Ungarn von den deutschen Fans ausgepfiffen wurde, erklärte Gnabry: „Es lief bislang noch nicht so rund für ihn im Turnier, aber genauso für ein paar andere.“ Bekommt Sané wieder mehr Selbstbewusstsein, wird sich seine „Qualität am Ende durchsetzen“, so die Einschätzung des Bayern-Stürmers. Dennoch müsste dieser mehr Unterstützung bekommen.

Gnabry und London: Das passt

Auf das bevorstehende Duell im Achtelfinale freut sich Gnabry laut eigener Aussage enorm. Allgemein bekannt: Dem Bayern-Stürmer liegt London. Mit dem Rekordmeister erzielte er im Oktober 2019 vier Buden und bereitet einen Treffer beim 7:2 gegen Tottenham vor. Im Achtelfinale darauf traf er beim 3:0 gegen den FC Chelsea zwei Mal. Allerdings: Im Wembley Stadion hat Gnabry bisher noch nie gespielt. Am Dienstag wäre ein guter Zeitpunkt, um sich auch hier mit mindestens einer Bude anzumelden.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net