Ein Pfiff und die Folgen: Jadon Sancho twittert sich in Rage, Jude Bellingham kann es nicht verstehen

Manchester City - BVB

Aktualisiert Jul 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Der Pfiff von Schiedsrichter Ovidiu Alin Hategan kam etwas übereifrig. Zumindest schneller, als der Ball die Torlinie überschreiten konnte. Und somit wurde Jude Bellingham nicht nur vorzeitig wieder „eingefangen“, sondern Borussia Dortmund auch um den vermeintlichen 1:1-Ausgleich betrogen. Eine Tatsache, die sie beim BVB ganz unterschiedlich verarbeiteten.

Zwar erzielte Borussia Dortmund nach einer sehr guten Leistung bei Manchester City später doch noch das 1:1 durch Marco Reus sieben Minuten vor dem Ende. Allerdings hatte Phil Foden etwas gegen diesen Teilerfolg und traf in der Schlussminute zum 2:1. Dass Bellinghams Tor keine Anerkennung fand, nahm Dortmunds Übungsleiter hinterher sportlich fair zur Kenntnis. „Ich weiß, wie schwer es als Schiedsrichter ist“, gab Edin Terzic zu Protokoll. Er hätte sich aber durchaus gewünscht, dass der Schiedsrichter „es einfach laufen lässt und danach entscheidet. Dann geht er zum Bildschirm und guckt sich die Szene an und dann kann er das Tor immer noch wegnehmen.“

Mehr Futter für alle Live-Wetten und eure Tipps

Dein Tipp ist knapp gescheitert. Wäre es beim nächsten Mal nicht vielleicht doch besser, die Partie live zu verfolgen? Kein Bock auf Pay-TV? Kein Problem! Melde dich einfach bei bet365 an! Täglich zahlreiche bet365 Live-Streams und on top ein starker Bonus.

Bellingham hat „den Ball definitiv fair gewonnen“

Das allerdings tat Ovidiu Alin Hategan eben nicht. Für Terzic jedenfalls sei „Jude ist ganz normal vor dem gegnerischen Keeper am Ball“ gewesen. Zur gleichen Einschätzung kam auch der Torschütze selbst: „Ich habe den Ball definitiv fair gewonnen. Es ist schon ein bisschen frustrierend in Zeiten mit so vielen Kameras, dass nicht abgewartet wird, bis ich den Ball ins Netz geschossen habe, um dann die Szene zu überprüfen.“ Eine Einschätzung, die jeder Fußballfan wohl mit dem Torschützen teilt.

 

Jadon Sancho ist „not amused“

In die Vollen ging hingegen Jadon Sancho. Der machten seinen Unmut nämlich über die Sozialen Netzwerke breit. Sancho selbst hatte verletzt nicht mitwirken können, sehr wohl aber war auch er natürlich Zeuge der umstrittenen Szene. Und das konnte jeder dann auch auf Twitter nachlesen: „Dieser Ref muss überprüft werden“, echauffierte sich der Youngster der Dortmunder.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Alle Optionen aufs Halbfinale – das weiß auch Edin Terzic

Doch was bleibt nun nach der knappen 1:2-Niederlage auf der Insel für den BVB? Zumindest eine verdammt gute Chance, das Halbfinale noch zu erreichen. Ein 1:0 gegen den unumstrittenen Tabellenführer der Premier League würde dazu ja bereits reichen. Edin Terzic jedenfalls bringt es auf den Punkt: „Es ist erst Halbzeit, das Spiel ist immer noch offen.“

Wenn ihr für die Rückspiele im Viertelfinale der Champions League, für den 28. Spieltag in der 1. Bundesliga oder für den Aufstiegskampf in Liga zwei noch perfekte Quoten braucht, dann empfehlen wir euch unseren Wettquoten-Vergleich für ein schnelles Recherchieren.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net