EM 2021 Kader steht: Mit Mats Hummels und Jamal Musiala, aber ohne Florian Wirtz

Deutschland - Island

Aktualisiert Jul 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Die Spatzen hatten es längst von den Dächern gepfiffen. Am Mittwoch Mittag hat’s Bundestrainer Joachim Löw dann auch amtlich gemacht. Nicht nur Thomas Müller wird im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die EM 2021 stehen. Auch Mats Hummels wird sein Comeback geben. Für Jerome Boateng gibt es allerdings kein Zurück. Darüber hinaus hatte der Bundestrainer noch ein, zwei weitere Überraschungen in petto.

Zum einen nämlich fehlt vor allem mit Florian Wirtz, dem Youngster und Shootingstar dieser Saison, ein Name, den vielleicht viele im Vorfeld auf dem Zettel hatten. Dafür ist aber Jamal Musiala vom FC Bayern als hoffnungsvolles Talent mit an Bord. Etwas überraschend schaffte es außerdem Kevin Volland in den EM-Kader der DFB-Auswahl. Im Gegensatz zu Julian Draxler von Paris Saint-Germain. Auch eine kleine Überraschung. Mit Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Julian Brandt (Dortmund) sowie Amin Younes (Eintracht Frankfurt) fehlen noch weitere bekannte Namen, auf die Joachim Löw in der Vergangenheit noch gesetzt hatte.

Verletzungspech für Marc-Andre der Stegen

Im deutschen Tor war die Sache klar. Weil Marc-Andre ter Stegen die EM 2021 verletzt verpassen wird, musste sich Löw erst gar nicht zwischen ihm, Bernd Leno und Kevin Trapp entscheiden. Die beiden Letztgenannten zählen zum Kader, müssen sich aber hinten anstellen. Denn natürlich geht Manuel Neuer als unumstrittene Nummer eins in dieses Turnier.

Hol dir die besten Quoten – natürlich bei bet365!

Der Kader für die Euro 2020 gilt zwar nur als vorläufig. Sollte allerdings niemand mehr ausfallen, verzichtet Löw auf weitere Änderungen. So formulierte er es auf der Pressekonferenz. Möglich sind in diesem Jahr seitens der UEFA 26 statt nur 23 Nominierungen – für den Fall der Fälle, auch aufgrund der Corona-Pandemie natürlich und der zuletzt extremen Belastung aller Kicker. Zeit für den endgültigen Kader und die entsprechende Nominierung hätte der Bundestrainer aber noch bis zum 1. Juni. Bei schweren Verletzungen oder zum Beispiel auch bei Corona-Erkrankungen sind sogar Nachnominierungen bis zum ersten Gruppenspiel möglich.

Das ist Deutschlands EM-Kader für die Fußball-Europameisterschaft 2021

Am 28. Mai beginnt für die deutsche Nationalmannschaft die Misson Fußball-EM 2021 mit ihrem Trainingslager in Seefeld. Das erste Gruppenspiel gegen Weltmeister Frankreich findet am 15. Juni in München statt. Vorher testet die DFB-Auswahl am 2. Juni in Innsbruck gegen Dänemark, am 7. Juni in Düsseldorf gegen Lettland. Ab dem 8. Juni bezieht sie dann ihr EM-Quartier während der Europameisterschaft in Herzogenaurach.

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München), Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt).

Abwehr: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Christian Günter (SC Freiburg), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Robin Koch (Leeds United), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (FC Bayern).

Mittelfeld/Angriff: Emre Can (Borussia Dortmund), Serge Gnabry (FC Bayern München), Leon Goretzka (FC Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (FC Chelsea), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Joshua Kimmich (FC Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (FC Bayern München), Jamal Musiala (FC Bayern München), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Leroy Sane (FC Bayern München), Kevin Volland (AS Monaco), Timo Werner (FC Chelsea).

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net