Heidenheim gegen Rostock: Der FCH will Rache für den Pokal

Heidenheim gegen Rostock

Aktualisiert Aug 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Heidenheim gegen Rostock. Ganze siebeneinhalb Jahre gab es dieses Aufeinandertreffen nicht mehr. Bis zu dieser Woche. Nun stehen sich beide Seiten schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage gegenüber. Den ersten Etappensieg fuhren im Pokal die Rostocker ein. Im Heimspiel in der Liga möchte der FCH nun aber Rache nehmen.

Es war ein packendes Pokalduell, was sich Heidenheim gegen Rostock am vergangenen Wochenende lieferte. Der FC ging im Ostseestadion in Führung. Am Ende ging es mit einem 1:1 in die Verlängerung. Hier behielten die Rostocker die besseren Nerven und setzten sich mit 3:2 durch. Ein Ergebnis, dass aus Sicht der Heidenheimer im kommenden Duell nicht erneut in Frage kommt.

Heidenheim gegen Rostock auf Wiedergutmachung aus

Für den 1. FC Heidenheim lief der Start in die neue Saison eigentlich gut. Ein 0:0 gegen Paderborn zum Auftakt – okay. Danach folgten beim 2:1 in Ingolstadt sogar drei Zähler. Dann allerdings kam das Pokalspiel gegen Hansa Rostock. Und hier verlief eine Menge gegen die Heidenheimer. Im eigenen Stadion auf der Ostalb wollen es die Hausherren nun besser machen. Das weiß auch Hansa-Coach Jens Härtel. Der warnte deshalb im Vorfeld der Partie: „Heidenheim wird genug Wut im Bauch haben. Das wird auf jeden Fall eine unangenehme Aufgabe.“

In der Tat sind Auswärtsspiele in Heidenheim keine leichte Angelegenheit. In der abgelaufenen Spielzeit waren die Heidenheimer mit 33 Punkten die fünftbeste Heim-Mannschaft der Liga. Ein Jahr zuvor waren die Heidenheimer mit 37 Zählern im eigenen Stadion das zweitbeste Heim-Team in der 2. Bundesliga.

Hier geht es zum Wett-Tipp Heidenheim – Hansa Rostock

Aufpassen vor Hansas Neuzugängen

Auch die Hansa hat allerdings ihre Qualitäten. Und die wurden in erster Linie neu verpflichtet. Insgesamt sieben Neuzugänge kamen gegen Heidenheim im Pokal zum Einsatz. Und die waren maßgeblich am Erfolg beteiligt. Calogero Rizzuto erzielte den Treffer zum 2:1 für Rostock. Neu-Stürmer Munsy netzte sogar zum Siegtreffer ein. Auf beide sollte der FCH also hier ein besonderes Auge werfen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net