HSV: Jubel in der Finanzabteilung – Bobby Wood vor Wechsel

Bobby Wood vor Wechsel

Aktualisiert Jul 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Mit mehr als zwei Millionen Euro pro Saison ist Bobb Wood einer der Topverdiener beim Hamburger SV. Zur Erinnerung: Die „Rothosen“ spielen in der 2. Bundesliga. Der US-Amerikaner erhält dank seines Erstliga-Vertrags also ein fürstliches Gehalt für die Verhältnisse des Unterhauses. Damit allerdings ist bald Schluss. Der Vertrag von Wood läuft aus, gleichzeitig soll ein Abnehmer für den US-Amerikaner gefunden worden sein.

Beim Hamburger SV reihen sich derzeit die Wechselgerüchte um verschiedene Kicker aneinander. Wohl konkreter geht es aber bereits rund um die Personalie Bobby Wood zu. Der US-Amerikaner soll kurz vor einem Wechsel in die USA stehen und offenbar Real Salt Lake City in der MLS unterstützen. Den HSV wird es freuen, denn mit Wood kann ein Großverdiener von der Gehaltsliste gestrichen werden.

Bobby Wood vor Wechsel in die USA

Beim Hamburger SV gibt es Bewegung. Der Tabellenführer der 2. Bundesliga kann offenbar bald einen seiner Top-Verdiener von der Gehaltsliste streichen. Wie die „Sportbild“ berichtet, soll Real Salt Lake City an einer Verpflichtung des US-Amerikaners sein. Der 28-Jährige soll den HSV demnach in Richtung Utah verlassen, sobald die neue Saison in den USA startet. Wann das genau sein wird, ist bislang noch offen.

Jetzt Live-Streams bei bet365 entdecken

Zwischen beiden Parteien soll es laut der Zeitung aber schon einen Vorvertrag geben. Geeinigt haben sich die Beteiligten demnach auf einen Vertrag für zwei Spielzeiten. Spätestens zum Saisonende dürfte der Deal laut „The Athletic“ über die Bühne gehen. Je nachdem, wann die Major League in den USA startet, ist aber auch schon ein früherer Wechsel möglich.

Glücklose Zeit beim Hamburger SV

So oder so ist die Meldung für den HSV sehr erfreulich. Wood, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, ist mit rund zwei Millionen Euro Gehalt pro Jahr der Top-Verdiener im Kader der Hamburger. Seine Zeit in Hamburg verlief allerdings eher glücklos. 2016 wechselte der US-Boy nach starken Leistungen von Union Berlin an die Elbe. Neu-Coach Daniel Thioune gab Wood in der laufenden Spielzeit einige Einsatzminuten, überzeugen konnte der Stürmer jedoch nicht. Schon seit 2018 wartet der 28-Jährige auf einen Treffer. Den erzielte er zuletzt aber nicht im HSV-Trikot, sondern als Leihspieler für Hannover 96.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net