Jahn Regensburg: Tabellenführer bereit im Duell der Beton-Defensiven

Jahn Regensburg Tabellenführer

Aktualisiert Sep 2021

Dirk Hofmann
Von Dirk Hofmann
Redakteur

Schalke 04, Werder Bremen, der Hamburger SV – das wohl prominenteste Trio in der 2. Bundesliga ist in dieser Spielzeit noch nicht so recht in Fahrt gekommen. Ganz zu schweigen vom Fast-Aufsteiger des letzten Spieljahres: Holstein Kiel. Stattdessen bleibt Jahn Regensburg Tabellenführer. Das ist wohl die größte Überraschung nach fünf absolvierten Partien in Liga zwei.

Regensburg. Die Frage, die sich direkt daran anschließt: Bleibt Jahn Regensburg Tabellenführer nach der sechsten Runde? Das gilt es nun am Sonntag (12. September) unter Beweis zu stellen. Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic trifft dann ab 13.30 Uhr auf den 1. FC Nürnberg. Doch was sich ein Stück weit wie ein Topspiel liest, sollte so nicht zwingend bewertet werden. Den Fußballfans drohen zähe 90 Minuten. Auch oder weil Jahn Regensburg Tabellenführer ist. Denn das lässt sich sehr simple begründen.

Trainer Selimbegovic war früher selbst Abwehrspezialist

Als Coach Selimbegovic selbst noch seine Fußballschuhe schnürte, war er gelernter Abwehrspieler. Offenbar hat er mit seinen Genen so Jahn Regensburg zum Tabellenführer gemacht. Denn die Regensburger kassierten erst drei Gegentore. Besser war keine andere Mannschaft. Doch der Club liegt gleichauf. Denn der FCN kassierte ebenso lediglich drei Gegentreffer. Und die Franken haben Jahn Regensburg als Tabellenführer sogar noch etwas voraus: Sie haben nämlich bis dato noch keine einzige Partie in der zweiten Liga verloren! Zumindest das macht die Begegnung am Sonntag noch ein Stück weit interessanter.

Zwei Siege stehen auf dem Konto der Clubberer. Dazu gesellen sich drei Remis. Man könnte es allerdings vor dem Auftritt bei Jahn Regensburg, dem Tabellenführer, anders formulieren: Mit zwei Unentschieden haben die Franken auswärts eben auch noch gar nichts gewinnen können. Der Jahn kommt zu Hause unterdessen auf zwei Heimsiege mit einer Torbilanz von 7:1. Wir erinnern uns direkt ans spektakuläre wie beeindruckende 4:1 zu Hause gegen Absteiger FC Schalke 04.

Hier geht es zum Wett-Tipp Regensburg – Nürnberg

Mit einem Dreier bleibt Jahn Regensburg Tabellenführer

Einer, der hingegen weiß, wo das gegnerische Tor steht, heißt Andreas Albers. Der Stürmer brennt auf die Partie gegen den 1. FC Nürnberg. Zumal die Fans Regensburg zum nächsten Sieg schreien sollen: „Das ist etwas ganz anderes. Vor über 10.000 Zuschauern haben wir daheim lange nicht mehr gespielt. Das freut uns einfach, denn das Jahnstadion ist extrem intensiv, wenn Zuschauer da sind“, findet der Angreifer. Und Nürnberg als Gegner ist ganz nach dem Geschmack von Andreas Albers. Beim letzten Aufeinandertreffen in Franken erzielte er das alles entscheidende 1:0 kurz vor dem Ende. Wiederholt sich das erneut, steht eines fest. Denn dann bleibt Jahn Regensburg Tabellenführer.

Wenn Jahn Regensburg wieder mit dem Siegen weitermacht, bekommt ihr dafür eine bärenstarke Quote von 2,70 bei Interwetten.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net