Julian Börner: Hannover-Neuzugang schwärmt von 96

Julian Börner

Aktualisiert Aug 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Seit Anfang der Saison ist Julian Börner bei Hannover 96 unter Vertrag. In der Liga kam der Neuzugang bisher noch nicht zum Einsatz. Im DFB-Pokal gegen Eintracht Norderstedt beim 4:0 bekam der 31-Jährige aber seine ersten Minuten im 96-Dress. Dass er hier an der richtigen Adresse gelandet ist, scheint sich Börner sicher zu sein.

Es war eine zähe Angelegenheit. Hannover 96 war schon eine ganze Weile an Julian Börner interessiert. Am Ende zog sich der Transfer deutlich stärker in die Länge als erwartet. Nun aber ist der 31-Jährige da und möchte offenbar auch nicht so schnell wieder weg.

Julian Börner heiß auf kommende Aufgaben mit 96

Julian Börner ist mit seinen 31 Jahren eher einer der erfahrenen Spieler im Kader von Hannover 96. Der 31-Jährige ist aber auch genau deshalb von den Niedersachsen geholt worden. Seine Erfahrung soll Börner an die jüngeren Spieler im Team weitergeben. Im Interview mit dem „Sportbuzzer“ erklärte er, dass er diese Aufgabe gerne übernehmen möchte. Zudem beteuert er, dass eine Mannschaft mehr Führungsspieler brauche als nur ihren Kapitän. „Je mehr Spieler die Funktion ausüben, um so homogener und erfolgreicher wird eine Mannschaft sein“, so Börner.

Auch der erste Auftritt mit seiner neuen Mannschaft im DFB-Pokal hat dem 31-Jährigen gefallen. „Man geht mit einer gewissen Nervosität ins erste Spiel für den neuen Klub. Alle gucken mehr auf dich, als wenn du schon länger da bist. Wir haben wenig anbrennen lassen. Top. Ich bin brutal stolz.“

Hier geht es zum Wett-Tipp Dynamo Dresden – Hannover 96

Niedersachsen müssen am Wochenende nach Dresden

Die kommende Aufgabe der Niedersachsen lautet nun allerdings nicht Eintracht Norderstedt, sondern Dynamo Dresden. Ein „Hexenkessel“, wie Börner selbst sagt. Ob er auch hier seine Einsatzzeiten bekommen wird, ist noch unklar. Eine mögliche Lösung wäre er nach vier Gegentoren in den ersten beiden Ligaspielen auf jeden Fall. Die Hausherren aus Dresden werden zudem wohl offensiv agieren. Im eigenen Stadion ist das zu erwarten. Zudem lief der Dresdner Auftakt mit vier Punkten und einem Weiterkommen im Pokal bisher bestens.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net