Fünftes Spiel in Folge ohne Pleite für den FC Chelsea

Der FC Chelsea sammelt Selbstvertrauen für das Rückspiel im Halbfinale der Champions League. Nach dem 1:1 im Hinspiel sind für das zweite Duell noch alle Karten im Spiel. Ein gute Generalprobe ist den „Blues“ jüngst am Wochenende gegen den FC Fulham gelungen. Überragender Mann: Kai Havertz mit einem Doppelpack.

Mount, Havertz, Werner, Havertz. Das Rezept des FC Chelsea gegen den FC Fulham am Wochenende war simpel und effektiv. Schon nach zehn Minuten legte Mount den Treffer zum 1:0 durch Kai Havertz auf. In der 49. Spielminute dann war es Timo Werner, der seinen Nationalmannschaftskollegen für das 2:0 bediente. Gleichzeitig der Endstand. Die Pflichtaufgabe vor dem Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid ist damit locker gelungen. Tuchel hielt also Wort, nachdem er im Vorfeld der Partie versprochen hatte, diese genauso ernst zu nehmen wie das kommende Duell mit den „Königlichen“.

Dieses steht am Mittwoch (5. Mai 2021) in der kommenden Woche auf dem Programmplan. Nach dem 1:1 hat Chelsea im Rückspiel starke Chancen auf das Weiterkommen. Wohl auch deshalb wirkten die Londoner zumindest phasenweise ein wenig erschöpft. Ein paar Prozentpunkte mehr werden gegen Real vermutlich notwendig sein.

Fulham stolpert Richtung Abstieg

Für den Gast aus Fulham ist die Lage durch das 0:2 noch einmal deutlich dramatischer geworden. Der FC hätte als Tabellenachtzehnter eigentlich drei Punkte benötigt. Durch die Pleite sind es allerdings neun Punkte Rückstand auf Tabellenplatz 17 – bei einer Partie mehr auf dem Konto und noch vier Spielen bis zum Saisonende.