Ein Serbe für die Veilchen: Nikola Trujic soll Sturmproblem beheben

Nikola Trujic Erzgebirge Aue

Aktualisiert Sep 2021

Dirk Hofmann
Von Dirk Hofmann
Redakteur

Vor dem sechsten Spieltag in der 2. Bundesliga sind die Sorgen beim FC Erzgebirge Aue schon riesig. Die Veilchen grüßen nämlich vom Tabellenende. Es bestand Handlungsbedarf. Und zumindest das haben die Sachsen erkannt und entsprechend reagiert. Denn ab sofort soll Nikola Trujic dabei helfen, Aue wieder auf eine bessere Position in der Tabelle zu befördern.

Aue. Warum Erzgebirge Aue das Schlusslicht in der 2. Bundesliga ist, ist nicht schwer zu übersehen. Klar, die Sachsen haben als einziger der 18 Zweitligisten noch gar kein Spiel gewonnen. Doch das wiederum hat ebenso seine Gründe. Denn Erzgebirge Aue stellt den harmlosesten Sturm in Liga zwei. Erst zwei Mal durften die Veilchen bisher in fünf Partien jubeln. So ist es nun einmal schwer, überhaupt mal einen Dreier einzufahren. Deswegen haben sich die Veilchen auch noch einmal offensiv verstärkt. Nikola Trujic kommt bis zum Saisonende. Darüber hinaus gibt es die Option auf eine weitere Saison im Erzgebirge.

Nikola Trujic kommt ablösefrei nach Sachsen

Aber wer ist dieser Nikola Trujic eigentlich? 29 Jahre ist der Stürmer alt. Zuletzt war er für den griechischen Club AE Larisa im Einsatz, der am Saisonende aus der ersten Liga abgestiegen ist. Dort wurde dann auch der Kontrakt von Trujic nicht verlängert, weswegen der Serbe vereinslos war und Erzgebirge Aue ihn auch nach dem Ende der Transferperiode noch verpflichten konnte. Noch dazu kommt Nikola Trujic ablösefrei. Das macht bis hierhin also alles großen Sinn.

Zumal Nikola Trujic bereits seinen Torriecher unter Beweis gestellt hat. Während der Länderspielpause im Test gegen den Halleschen FC schnürte der 29-Jährige direkt mal einen Doppelpack. Trainer Aleksey Shpilevski nimmt den Transfer und die ersten Eindrücke zufrieden zur Kenntnis: „Er ist ein Stürmer, der sich auf allen Offensivpositionen sehr gut auskennt und damit absolut flexibel einsetzbar ist. Er wird uns definitiv weiterhelfen“, so der Coach der Sachsen.

Hier geht es zum Wett-Tipp Aue – Düsseldorf

Lobeshymnen auch vom Aue-Präsidenten

Ganz ähnliche Töne stimmt auch der Erste Mann im Verein an. „Nikola Trujic besitzt eine Menge Erfahrung, ist als Offensivmann robust gebaut und zudem sehr schnell. Das alles war mit entscheidend, als wir seine Verpflichtung ins Auge gefasst haben“, sagt Aues Vorsitzender Helge Leonhardt. Der Neuzugang kann sich das erste Mal nun am Sonntag (12. September) ab 13.30 Uhr im Erzgebirgsstadion beweisen. Gegen Fortuna Düsseldorf wird er wohl direkt in der Startelf stehen. Klar, bei erst diesen zwei mageren Törchen.

Auf Werder könnt ihr bei Betano mit einer Wettquote von 2,00 euren Einsatz verdoppeln.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net