Verzichtet Robert Lewandowski auf zwei Bundesliga-Rekorde zu Gunsten der WM-Quali?

FC Bayern - Lazio Rom

Aktualisiert Jul 2021

Die Redaktion
Von Die Redaktion
Redakteur

Ein Stürmer vom Format eines Robert Lewandowski steht jeder Nationalmannschaft gut. Die Polen freuen sich natürlich besonders. Geht ihr Goalgetter doch ab Ende März auch in der WM-Qualifikation wieder auf Torejagd. So wie David Alaba im Team Austria um die Teilnahme an der WM 2022 kämpfen will und wird. Oder etwa doch nicht? Denn es droht der große Zoff!

Es gibt da nämlich im Falle von Robert Lewandowski ein großes Problem im Terminkalender. Und das könnte verheerende Auswirkungen haben für den FC Bayern München. Zur Not scheint Lewandowski jedenfalls sogar bereit zu sein, auf zwei mögliche Rekorde in der 1. Bundesliga zu verzichten. Grund dafür ist die Partie von Polen in der Gruppe E der WM-Quali in England. Das Match soll am 31. März in Wembley stattfinden. Und damit fangen die Probleme an …

Betway Super Boost

Für einen ganz besonderen Tipp mit extra hohen Quote solltet ihr bei Betway vorbeischauen. Denn die Wette FC Bayern München Heimsieg 1 zu Null bringt statt 2,50 jetzt eine tolle Wettquote von 3,50! Also: Zuschlagen!

Quarantäne-Verordnung könnte Probleme machen

Denn das Internet-Portal Onet Sport berichtet darüber, dass Robert Lewandowski schon beim FC Bayern München vorstellig wurde und klar geäußert habe: Er will für Polen in England stürmen! In Bayern gilt aktuell allerdings – vorerst bis zum 28. März – eine Pandemie-Verordnung. Und die besagt: Wer aus einem Gebiet mit Corona-Mutationen nach Deutschland einreist, muss sich in zweiwöchige häusliche Quarantäne begeben. Bleibt diese Verordnung so bestehen, wovon auszugehen ist, und spielt der polnische Goalgetter in England, dann käme es für die Münchner knüppeldick!

 

In Leipzig winkt Robert Lewandowski ein neuer Rekord

Unter diesen Umständen würde Robert Lewandowski nämlich zwei Matches verpassen in der 1. Bundesliga. Und zwar nicht nur das Heimspiel gegen Union Berlin am 10. April, sonder vor allem das Topspiel beim Verfolger RB Leipzig. Das steigt nämlich am Samstag Abend (3. April) ab 18.30 Uhr in der Red Bull Arena. Und sollte Lewandowski da treffen, hätte er als erster Schütze überhaupt in einer Saison gegen jeden der 17 Liga-Gegner ein Tor erzielt. Noch dazu ist es ja nicht mehr ganz so weit bis zur Jahrhundert-Marke von Gerd Müller (40 Treffer). Mit zwei Spielen weniger wird das weitaus schwieriger. Der Pole hat aktuell 32 Treffer erzielt und maximal noch neun Spiele Zeit bis zum Rekord.

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

David Alaba vermutlich in Schottland nicht am Ball

David Alaba spielt unterdessen am 25. März mit Österreich in Schottland. Theoretisch jedenfalls. Denn hier scheint es, als würde er auf diese Partie verzichten. Hansi Flick, der Trainer des FC Bayern München, bestätigt dies: „Es geht in diese Richtung.“

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net