Wettpunkt – Sportwetten mit dem „grünen Punkt“

Der österreichische Sportwettenvermarkter Wettpunkt hat sich zahlenmäßig am Kontrahenten Admiral vorbei geschoben. Natürlich ist dies immer eine Frage wie man die Wettszene betrachtet. Die Unternehmensholding ist nur aufgrund von zahlreichen Zukäufen entsprechend gewachsen. Alleingestellt ist Admiral noch immer die Nummer eins in Österreich. Trotzdem kann Wettpunkt auf eine beeindruckende Bilanz in den letzten Jahren verweisen. Markenzeichen des Bookies ist der grüne Wettpunkt Logo.

Gegründet wurde der Anbieter vom österreichischen Gastronom und Wettzampano Hannes Bohinc im Jahre 1988. Rund 32 Jahre stand er seiner Unternehmensgruppe vor. Mittlerweile hat Bohinc seine Firmen komplett an eine Schweizer Aktiengesellschaft verkauft. Es ist kein Geheimnis, dass hinter dem Unternehmen der russische Oligarch Valentin P. Bukhtoyarov steht. Der Geschäftsmann ist Mitinhaber des Kohlenminenunternehmens Sibuglemet Holding mit Sitz in Novokuznetsk. Sein Privatvermögen wird lautet Forbes auf rund zwei Milliarden Dollar geschätzt. Bukhtoyarov besitzt rund 400 Rennpferde, mit denen er auf den Galopp- und Trabrennbahnen weltweit unterwegs ist. Die Affinität zum Wettgeschäft sollte bei dem Russen also vorhanden sein.

Die Wettpunkt Gruppe in Wien-Schwechat wird seit mittlerweile 15 Jahren vom Geschäftsführer Thomas Höhle geleitet. Seinen „größten Coup“ landete er 2011 mit der Übernahme der „Fair Games“ Kette. Seither ist Wettpunkt landesweit sehr gut aufgestellt. Vorher waren die Wettpunkt Filialen vornehmlich in Ostösterreich zu finden. Mittlerweile arbeiten rund 1.000 Mitarbeiter für das Wiener Unternehmen.

Das Wettangebot des Buchmachers

Das Wettpunkt Quotenplatt enthält täglich bis zu 30.000 Einzelwetten. (laut eigener Angabe) Damit bewegen sich die Österreicher auf einem absoluten Topniveau. In den Wettpunkt Filialen kann zusätzlich auf zahlreiche Live-Ereignisse gewettet werden. Des Weiteren werden permanent Pferde- und Windhundrennen offeriert. Viele der Wettannahmestellen haben rund um die Uhr geöffnet, so dass permanent getippt werden kann.

Die Auswahl der Sportarten hingegen ist nicht so umfangreich wie vielleicht angenommen. Die Wettpunkt Sportwetten konzentrieren sich auf Fußball, Eishockey, Tennis, Basketball, Handball, Darts und Baseball. Je nach Saison wird das Portfolio entsprechend aufgestockt. In den Wintermonaten sind selbstverständlich Tipps auf zahlreiche Skiereignisse möglich – für Österreich ein absolutes Muss. Die wichtigsten Wettpunkt Standorte sind die Flaggschiffe in Wien, Schwechat, Graz, Klagenfurt, Salzburg und St. Pölten.

Die besten Wettanbieter im Test

Wettpunkt im Internet – EU Lizenz aus Malta

Seit einigen Jahren kann beim Buchmacher auch online gewettet werden. Offizieller Anbieter ist die Wettpunkt International Limited mit Sitz in Malta. Das Unternehmen verfügt über eine werthaltige EU Lizenz der Lotterie & Gaming Authority des Mittelmeerstaates. Rein rechtlich ist die Firma auch für die Wettpunkt Sportwetten im Filialnetz in Österreich zuständig. Die stationären Shopbetreiber agieren als Vermittler für den Bookie in Malta.

Der Wettanbieter nutzt die Internetpräsenz nicht nur für den Vertrieb der Wetten, sondern gleichzeitig als Informationsplattform. So können beispielsweise das Wettpunkt Quotenblatt und die Wettpunkt Ergebnisse abgerufen werden. Ein integrierter Filialfinder führt zum nächsten Standort des Buchmachers.

Das Wettprogramm ist identisch mit den Offerten in den stationären Shops. Im Rahmenportfolio stehen die virtuellen Races und ein Casinosektor mit über 200 Games bereit. Der Mindesteinsatz pro Wette ist auf einen Euro festgeschrieben. Maximal dürfen pro Wettschein 20.000 Euro gewonnen werden. Das Spielerlimit pro Woche liegt bei 40.000 Euro, womit Wettpunkt doch noch weit hinter den besten Bookies im Internet zurückliegt.

Die Wettpunkt Quoten sind ganz anständig, sofern auf die populären Events gewettet wird. Je nach Wertigkeit der Begegnungen schwanken die Auszahlungsschlüssel zwischen 92 und 94 Prozent. In den Nebensportarten, wie beim Handball, fällt die mathematische Auszahlungsrate dann aber auch sehr schnell unter 90 Prozent. Mit den besten Onlineanbietern wie mybet, Bet365 oder Tipico kann Wettpunkt keinesfalls Schritt halten.

Lobend darf der Wettpunkt Bonus für das Onlinespiel erwähnt werden. Nur die wenigsten Bookies, welche ihr Hauptaugenmerk auf das stationäre Geschäft setzen, begrüßen die Neukunden mit einer Prämie. Die Österreicher verdoppeln die Ersteinzahlung bis zu maximal 100 Euro. Der Wettpunkt Bonus wird freigespielt, in dem die Prämie und das qualifizierende Echtgeld innerhalb von zwei Monaten zweimal bei einer Mindestwettquote von 2,0 umzusetzen sind. Diese Offerte kann sich im Vergleich zu den Mitbewerbern durchaus sehen lassen.

Alle Boni in der Übersicht ansehen

Die Wettpunkt Auszahlung wird erfahrungsgemäß schnell und sicher vorgenommen. Vermisst wird hingegen ein guter Kundensupport. Die Kontaktaufnahme zum Bookie ist nur via Email Outlook möglich. Ebenso verzichtet der Anbieter auf ein FAQ-Menü.

Onlinewetten bringt nur Pluspunkte

Auch wenn es zahlreiche Wettpunkt Shops gibt, die rund um die Uhr geöffnet haben, die Vorteile sind eindeutig auf Seiten des Onlinewettens zu sehen. Die Tipps können in Ruhe zu Hause geplant und platziert werden. Die besten Onlinebuchmacher offerieren sehr hohe Wettquoten, ein riesiges Portfolio, einen freundlichen und kompetenten Kundensupport sowie Livestreamübertragungen von Sportevents. Der Marktführer der Szene ist aktuell Bet365. Wettpunkt steht im Internetgeschäft aktuell noch Lichtjahre hinter den Briten zurück. Die besten Bookies im Internet haben wir Dir in unserem Online-Anbietervergleich auf Sportwette.net zusammengestellt.

Wir haben getestet – Jetzt die besten Wettanbieter anschauen


Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: