United Cup im Livestream

Du kannst alle Begegnungen vom Tennis United Cup im Livestream von bet365 sehen. Der Buchmacher aus Großbritannien überträgt alle Spiele aus Australien im hauseigenen TV-Live Center. Die Bilder gibt’s für dich natürlich nur, wenn du ein Konto beim Buchmacher besitzt. Sollte dies noch nicht der Fall sein, halte dich dann folgende Schritte.

  1. Melde dich bei bet365 an, um hier dein Wettkonto zu eröffnen.
  2. Zahle etwas Geld auf deinen neuen Account ein.
  3. Du kannst die Spiele im Live-Bereich aufrufen und den United Cup Livestream starten.

Die Tennis Livestreams von bet365 sind natürlich mit keinerlei Kosten und Verbindlichkeiten für dich verbunden. Es handelt sich um ein gebührenfreies Service-Angebot des Wettanbieters.

United Cup TV Live Übertragung: Die Fakten

  • Event: United Cup 2023
  • Zeit: vom 29. Dezember 2022 bis 08. Januar 2023
  • Ort: Sydney, Brisbane, Perth
  • Live im TV: Sky
  • Livestream: bet365
bet365 Livestream

Livestreams auf Bet365

Alle Infos zur TV live Übertragung vom Turnier in Australien

In unserem kleinen FAQ-Bereich haben wir dir die relevantesten Fragen und Antworten zum Turnier zusammengestellt.

Wann und wo wird der United Cup ausgetragen?

Die erste Gruppenspiele werden am 29. Dezember ausgetragen. Das Final-Match wird’s am 8. Januar geben. Gespielt wird an drei Orten, im Queensland Tennis Centre in Brisbane, in der Perth Arena in Perth und im NSW Tennis Centre in Sydney.

Auf welchem Untergrund wird in Australien gespielt?

In allen drei Orten wird auf einem Hartplatz gespielt.

Welchen Modus gibt’s beim United Cup 2023?

In jeder Stadt gibt’s zwei Gruppen mit jeweils drei Nationalmannschaften, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielen. Die beiden Staffelsieger eines Ortes treten dann im Ausscheidungsspiel gegeneinander an. Die Sieger aus Sydney, Brisbane und Perth qualifizieren sich fürs Halbfinale, welches dann noch vom besten Dritten aller Staffeln aufgefüllt wird.

Ein Match besteht aus zwei Damen- und zwei Herren Einzel-Begegnungen sowie eine Mix-Doppel.

TV-Sender: Wer überträgt den United Cup 2023 live im TV?

Wer den bet365 United Cup Livestream nicht nutzen will, kann die Partien auch live im TV sehen. Sky hat sich die Übertragungsrechte gesichert. Beim Pay-TV Kanal ist die United Cup Live Übertragung für dich aber nicht kostenlos.

Die Gruppen vom United Cup 2023

Die Auslosung für den United Cup 2023 hat folgende Staffel-Zusammenstellungen ergeben.

  • Gruppe A in Perth mit Griechenland, Belgien und Bulgarien
  • Gruppe B in Brisbane mit Polen, Schweiz und Kasachstan
  • Gruppe C in Sydney mit USA, Deutschland und Tschechien
  • Gruppe D in Sydney mit Spanien, Australien und Großbritannien
  • Gruppe E in Brisbane mit Italien, Brasilien und Norwegen
  • Gruppe F in Perth mit Frankreich, Kroatien und Argentinien

Alexander Zverev

Die Spieler der Mannschafts-Weltmeisterschaft

Welche Spieler wirst du beim ersten Höhepunkt der neuen Tennis-Saison auf dem Court in Australien sehen? Wir haben dir folgend die Mannschafts-Nominierungen übersichtlich zusammengestellt.

  • Griechenland: Maria Sakkari, Despina Papamichail, Valentini Grammatikopoulou, Sapfo Sakellaridi, Stefanos Tsitsipas, Michail Pervolarakis, Stefanos Sakellaridis, Petros Tsitsipas (Kapitän Petros Tsitsipas)
  • Belgien: Elise Mertens, Alison Van Uytvanck, Magali Kempen, Kirsten Flipkens, David Goffin, Zizou Bergs, Kimmer Coppejans, Michael Geerts (Kapitän Kirsten Flipkens)
  • Bulgarien: Wiktorija Tomowa, Isabella Schinikowa, Gergana Topalowa, Grigor Dimitrow, Dimitar Kusmanow, Adrian Andreew, Alexandar Lasarow (Kapitän Grigor Dimitrov)
  • Polen: Iga Świątek, Magda Linette, Weronika Falkowska, Alicja Rosolska, Hubert Hurkacz, Kamil Majchrzak, Daniel Michalski, Łukasz Kubot (Kapitäne Agnieszka Radwańska und Dawid Celt)
  • Schweiz: Belinda Bencic, Jil Teichmann, Ylena In-Albon, Joanne Zuger, Stan Wawrinka, Marc-Andrea Hüsler, Dominic Stricker, Alexander Ritschard (Kapitän Stan Wawrinka)
  • Kasachstan: Julija Putinzewa, Schibek Qulambajewa, Gösäl Ainitdinowa, Alexander Bublik, Timofei Skatow, Denis Jewsejew, Grigoriy Lomakin (Kapitän Alexander Bublik)
  • USA: Jessica Pegula, Madison Keys, Alycia Parks, Desirae Krawczyk, Taylor Fritz, Frances Tiafoe, Denis Kudla, Hunter Reese (Kapitän David Witt)
  • Deutschland: Laura Siegemund, Jule Niemeier, Anna-Lena Friedsam, Julia Lohoff, Alexander Zverev, Oscar Otte, Daniel Altmaier, Fabian Fallert (Kapitän Mischa Zverev)
  • Tschechien: Petra Kvitová, Marie Bouzková, Jesika Malečková, Jiří Lehečka, Tomáš Macháč, Lukáš Rosol, Dalibor Svrčina (Kapitän Jiří Vaněk)
  • Spanien: Paula Badosa, Nuria Párrizas Díaz, Jéssica Bouzas Maneiro, Rafael Nadal, Pablo Carreño Busta, Albert Ramos Viñolas, David Vega Hernández (Kapitän Marc López)
  • Australien: Ajla Tomljanovic, Zoe Hives, Maddison Inglis, Samantha Stosur, Nick Kyrgios, Alex de Minaur, Jason Kubler, John Peers (Kapitäne Samantha Stosur und Lleyton Hewitt)
  • Großbritannien: Harriet Dart, Katie Swan, Anna Brogan, Ella McDonald, Cameron Norrie, Daniel Evans, Jan Choinski, Jonny O’Mara (Kapitän Tim Henman)
  • Italien: Martina Trevisan, Lucia Bronzetti, Camilla Rosatello, Nuria Brancaccio, Matteo Berrettini, Lorenzo Musetti, Andrea Vavassori, Marco Bortolotti (Kapitän Vincenzo Santopadre)
  • Brasilien: Beatriz Haddad Maia, Laura Pigossi, Carolina Alves, Luisa Stefani, Thiago Monteiro, Felipe Meligeni Alves, Matheus Pucinelli de Almeida, Rafael Matos (Kapitän Rafael Pacharoni)
  • Norwegen: Ulrikke Eikeri, Malene Helgo, Lilly Elida Håseth, Casper Ruud, Viktor Durasovic, Andreja Petrovic (Kapitän Christian Ruud)
  • Frankreich: Caroline Garcia, Alizé Cornet, Léolia Jeanjean, Jessika Ponchet, Arthur Rinderknech, Adrian Mannarino, Manuel Guinard, Édouard Roger-Vasselin (Kapitän Édouard Roger-Vasselin)
  • Kroatien: Petra Martić, Donna Vekić, Tara Würth, Petra Marčinko, Borna Ćorić, Borna Gojo, Matija Pecotic (Kapitänin Iva Majoli)
  • Argentinien: Nadia Podoroska, María Carlé, Paula Ormaechea, Diego Schwartzman, Francisco Cerúndolo, Federico Coria, Andrés Molteni (Kapitänin Gisela Dulko)