Konto beim Buchmacher gesperrt – das sind Gründe und Möglichkeiten

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 08.11.2021

Wetten bei einem Buchmacher online setzen, ist für viele Spieler heute eine sehr gute Möglichkeit, um eine Strategie auszuarbeiten und mit den Wetten Geld zu verdienen. Anhand eines Vergleichs der Buchmacher siehst Du, welche der Anbieter zu Deinen Vorstellungen passen. Nach der Anmeldung lief alles gut, plötzlich ist jedoch Dein Wettanbieter Konto gesperrt? Abhängig von den vertraglichen Vorgaben und den Sicherheitsbestimmungen des Bookies, kann es dafür unterschiedliche Gründe geben.

Wettanbieter Konto gesperrt – das sind die möglichen Gründe 

Sportwetten Anbieter haben strenge Vorgaben in Bezug auf die Konten. Seriöse Anbieter haben eine Regulierung durch eine im Land zuständige Behörde. Die Regulierung wird nur dann erfolgen, wenn alle Vorgaben durch den Buchmacher eingehalten werden. Daher wird gegen jeden Verdacht von Betrug vorgegangen. In vielen Fällen wird das Wettanbieter Konto gesperrt, wenn der Bookie einen Betrug vermutet. 

Aber auch die Nutzung einer fremden Kreditkarte kann eine Ursache sein. Im ersten Moment ist es ein echter Schock, wenn Dein Wettkonto gesperrt wird. In dem meisten Fällen klärt sich das jedoch schnell wieder. Wir haben für Dich die häufigsten Ursachen zusammengestellt. Normalerweise erhältst Du jedoch auch durch den Buchmacher eine Anleitung, wie Du Dein Wettkonto entsperren kannst. 

Wettkonto gesperrt – warum der Account möglicherweise gesperrt wurde

  1. Doppelaccount

Ein Grund, warum Buchmacher eine Accountsperrung durchführen, ist der Verdacht eines Doppelaccounts. Es ist bei den meisten Buchmachern lediglich erlaubt, einen Account pro Spieler zu haben. Wer sich öfters anmeldet, läuft Gefahr, gesperrt zu werden. Oftmals melden sich die User ein zweites Mal an, um beispielsweise den Bonus ein weiteres Mal zu erhalten oder verschiedene Strategien zu testen.

  1. Fake-Daten

Ein weiterer Grund, warum man von der Abgabe zukünftiger Wett Tipps ausgeschlossen wird und das Wettkonto gesperrt wird, ist die Eingabe von Fake-Daten. Das bedeutet, dass man bei der Registrierung falsche Angaben über seine Person (Name, Adresse usw.) gemacht hat. Im Normalfall merkt der Buchmacher das und wird den Spieler sperren. Diese Wettanbieter Sperre aufheben ist allerdings gar nicht so einfach. 

  1. Sperrung auf eigenem Wunsch

Ein seriöser Buchmacher bietet, wie der Wettanbieter Vergleich zeigt, die Möglichkeit, den eigenen Account ganz oder vorrübergehend auf eigenem Wunsch zu sperren. Das ist zum Beispiel dann eine gute Möglichkeit, wenn man sein eigenes Spielverhalten nicht mehr im Griff hat und der Gefahr hinausläuft, spielsüchtig zu sein. Eine solche Sperrung kann durchgeführt werden, indem man Kontakt mit dem Support aufnimmt. Wichtig: Nach erfolgter Sperrung kann auch der Support diese nicht vorzeitig wieder beenden. Das Wettkonto entsperren geht dann nur automatisch nach dem Ende der Sperr-Laufzeit.

  1. Sonstiger Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Ein weiterer Grund, warum der eigene Account gesperrt wurde und keine Wett Tipps mehr abgegeben werden können, ist ein Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf anderer Art und Weise. Das kann zum Beispiel dann vorkommen, wenn der Buchmacher den Verdacht einer Straftat hat (zum Beispiel Geldwäsche oder Betrug) oder wenn der Bookie zur Sperrung von einer Behörde aufgefordert wurde.

Betsson Sport Bonus

Die Tipps zum Entsperren – so gehst du vor

Wenn Du das Wettkonto entsperren möchtest, solltest Du schnell Kontakt zum Kundensupport aufnehmen. Dabei ist es jedoch wichtig, ruhig und besonnen zu bleiben. Wir empfehlen Dir den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und Dich nicht auf einen langwierigen Emailaustausch einzulassen. Atme vor Deinem Anruf nochmals tief durch und bleibe so freundlich wie es nur möglich ist. Wenn Du die Mitarbeiter des Kundendienstes beschimpfst, wirst du keine Chance auf eine schnelle Freischaltung Deines Spielerkontos haben.

Höre Dir die Argumente an und beantworte alle Fragen ruhig und sicher. Günstig ist es, wenn Du die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Hand hast, um den Bookie vielleicht mit seinen „eigenen Waffen“ zu schlagen. Werden von Dir Papiere zur Herkunft des Geldes etc. gefordert, dann reiche diese zeitnah ein. Normalerweise kann ein Telefongespräch in 95 Prozent aller Fälle die Probleme aus der Welt schaffen.

Die unabhängige Schiedsstelle der Sportwettenbranche

Hat Dein Gespräch nicht den gewünschten Erfolg gebracht und Du bist aber felsenfest der Meinung, dass Du zu Unrecht vom Wettgeschehen ausgeschlossen wurdest, bleibt Dir noch der Gang zur IBAS. Viele Bookies sind Mitglied der unabhängigen Schiedsstelle der Online Glücksspielunternehmen. Der Richterspruch von IBAS ist für den Wettanbieter bindend. Wenn die Schiedsstelle zu Deinen Gunsten entscheidet, muss sich der Online Wettanbieter an die Vorgaben halten. Die IBAS entscheidet bei allen Streitfragen, auch wenn Du beispielsweise Probleme mit den Umsatzbedingungen beim Bonus hast oder dich sonstig unfair behandelt fühlst.

Im Normalfall muss jedoch kein Sportwettenfreund den Weg vors „Gericht“ antreten, da es sich bei regulierten Anbietern um sehr seriöse und solide Wettanbieter handelt. 

 

 

 

 

Gegen die Kontosperrung vorgehen – das Beispiel an zwei bekannten Bookies

Probleme mit dem Betsson Konto – wie ist vorzugehen? 

Betsson ist ein sehr seriöser und sicherer Wettanbieter. Dazu gehört auch die Bekämpfung der Geldwäsche. Der Online Wettanbieter verpflichtet sich in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, jede Auffälligkeit den zuständigen Behörden in Malta zu melden. Stehst Du unter Verdacht über die Sportwettenplattform Geldwäsche zu betreiben, kann Betsson Dein Spielerkonto selbstverständlich komplett blockieren und die Gelder bis zur vollständigen Klärung des Vorwurfes einfrieren. Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Betsson Konto gesperrt wird, solltest Du auf ständiges Ein- und Auszahlen ohne eine direkte Sportwettenabgabe verzichten, denn dies legt den Verdacht der Geldwäsche nahe.

Wenn Du grob gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hast, wird der Online Buchmacher Dein Wettkonto ebenfalls schließen. Relativ oft versuchen User mit einer doppelten Anmeldung den Betsson Bonus zweimal in Anspruch zu nehmen. Die Folge wird aber kein doppeltes Wettvergnügen sein, sondern die Tatsache, dass das Betsson Konto gesperrt ist.

Wenn Du der Mitwirkung an kriminellen Aktivitäten beschuldigt wirst oder Probleme mit Deinen Kreditgebern hast, sprich Du insolvent bist, wird Betsson Deine Wetten annullieren und das Konto löschen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verspricht der Sportwetten Anbietern in diesem Fall aber trotzdem absolute Diskretion.

Ein anderer Punkt in den AGBs dürfte aus unserer Sicht aber fast unwirksam sein. Zitat: „Sie erkennen an, dass Betsson der endgültige Entscheidungsträger darüber ist, ob Sie Betssons Regeln, Bedingungen und Konditionen in einer Art verletzt haben, die in einer Aussetzung oder permanenten Sperrung der Teilnahme an unserem Angebot durch Betsson resultiert.“ Wir sind der Meinung, dass Dir immer und jederzeit die Beschwerde bei der maltesischen Regulierungsbehörde offen steht.

Der einfachste Weg zum Konto Entsperren

Wenn es sich nicht um kriminelle Aktivitäten Deinerseits handelt, lässt sich jedes Problem aus der Welt schaffen. Unser Betsson Test hat gezeigt, dass in nahezu allen Fällen die Spielerkonten wieder freigeschalten wurden, wenn der Kunde entsprechend auf die erhobenen Vorwürfe reagiert hat. Zum Betsson Konto Entsperren sollte Dein erster Griff dem Telefonhörer gelten. Setze Dich schnellstmöglich mit dem Kundensupport in Verbindung und versuche als erstes, nähere Informationen über den Grund der Sperrung herauszufinden. Bestenfalls kannst Du die Argumente des Online Anbieters direkt widerlegen und das Problem ist aus der Welt.

Ist dies nicht möglich, bleibe in jedem Fall ruhig und vereinbare einen späteren Gesprächstermin. Trage Deine Sichtweise und Deine Argumente zusammen, ehe Du dich erneut mit Betsson in Verbindung setzt. Beim zweiten Telefonat kannst Du dann, aber freundlich, in die Offensive gehen und Deine Darstellung vorbringen. Zwinge den Mitarbeiter am Telefon nicht zu einer direkten Entscheidung. Der Support ist nicht berechtigt, endgültige Fakten zu schaffen. Wenn Du der Meinung bist, dass Dein Gesprächspartner von Deinen Argumenten überzeugt ist, hast Du eigentlich schon gewonnen. Der Mitarbeiter wird dann Deine Darstellung an die Entscheidungsträger weiterleiten und in Deinem Sinne argumentieren.

Betsson Account gesperrt – was tun?

  1. Ruhe bewahren und Grund herausfinden

Wenn man festgestellt hat, dass der eigene Account gesperrt wurde, sollte man sich zunächst einmal selbst fragen, woran das liegen könnte. Gibt es vielleicht einen guten Grund, warum Betsson das gemacht hat?

  1. Kontaktaufnahme mit Betsson

Im nächsten Schritt sollte man am besten telefonisch Kontakt mit dem Buchmacher aufnehmen und den Grund der Sperre hinterfragen. Vielleicht lässt sich das Problem so schnell aus die Welt schaffen, wenn der Sperrgrund sich beispielsweise als falsch herausstellt.

  1. Weitere Schritte absprechen

Weiß man nun, warum der Account eingefroren wurde, sollte man sich darum kümmern, die Sperrgründe aus der Welt zu schaffen. Zumeist gelingt dies auch, wenn man sich kooperativ zeigt (natürlich nicht bei begangener Strafffälligkeit).

Betsson im Buchmacher-Check

Betsson ist seit 2001 als Buchmacher aktiv und kann mittlerweile eine Kartei von über zwei Millionen Kunden vorweisen. Eine EU-Glücksspiellizenz liegt in diesem Fall aus Malta vor (wo sich auch der Firmensitz befindet) und Betreiber ist die Betsson Malta Limited. Der Neukundenbonus von 100 Prozent auf die erste Einzahlung ist auf 100 Euro maximalen Bonusbetrag limitiert. In unserem Wettbonus Vergleich befindet sich Betsson damit im oberen Mittelfeld.

Die Umsetzung der eigenen Sportwetten Strategie ist sogar dank mehrerer mobilen Applikationen jederzeit von unterwegs aus möglich. So stehen gleich zwei Sportwetten Apps (einmal für iPhone und einmal für Android) zum Download bereit.

Ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt bei diesem Bookie: Die 5-Prozent-Wettsteuer wird in kompletter Höhe und unabhängig vom Wettausgang von Betsson selbst getragen. In unserem Wettquoten Vergleich erreicht der britische Buchmacher im Gesamteindruck eine leicht überdurchschnittliche Platzierung.

Probleme mit dem Ladbrokes Konto – wie ist vorzugehen? 

Auch Ladbrokes gehört zu den Buchmachern, die gerne von deutschen Spielern in Anspruch genommen werden. Es handelt sich um ein Unternehmen, dessen Geschichte weit zurück in die Vergangenheit geht. Zurückverfolgen lässt sich diese sogar bis in das Jahr 1886. Damit gehört Ladbrokes zu einem der ältesten noch aktiven Buchmacher. 

Vor allem in Irland, Belgien und Großbritannien ist der Buchmacher aktiv, wird aber immer mehr auch von internationalen Spielen in Anspruch genommen. 

Ehe es zum Ladbrokes Konto Sperren von Seiten des britischen Sportwetten Anbieters kommt, muss sprichwörtlich schon sehr viel Wasser den Bach hinabgeflossen sein. Ohne Grund wird Dir Ladbrokes Dein Spielerkonto mit Sicherheit nicht schließen.

Dies ist laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Briten nur in absoluten Ausnahmefällen möglich und widerspricht sicherlich auch dem Geschäftszweck, welchen Ladbrokes nachgeht. Trotzdem kann es natürlich hin und wieder vorkommen, dass einzelne Spieler fälschlicherweise von einer Sperrung betroffen sind.

Solltest Du Dich in dieser misslichen Lage befinden, möchten wir Dir nachfolgend zeigen, wie Du Dein Ladbrokes Konto Entsperren kannst und dabei ganz easy vorgehst.

  • Sperrung nur bei Verdacht auf Betrug und Geldwäsche
  • Persönliches Gespräch mit Kundensupport suchen
  • Ruhig und besonnen bleiben, im Notfall IBAS anrufen

Kontakt zum Support aufnehmen ist der richtige Weg

Ladbrokes wird Dich darüber informieren, warum Dein Konto gesperrt wurde. Normalerweise bekommst Du eine Mail, in der die Gründe dafür stehen, warum das Wettkonto gesperrt wurde. Auf dieser Basis kannst Du schon einmal erkennen, wie Du das Ladbrokes Konto entsperren kannst. Ist der Ladbrokes Account gesperrt, weil der Fehler auf Deiner Seite liegt, hast Du die Pflicht, diesen aufzuklären. 

Übrigens: Du kannst eine Wettanbieter Sperre aufheben, wenn es sich hierbei um eine Sperrung durch Inaktivität handelt. Vielleicht warst Du schon lange nicht mehr bei Ladbrokes aktiv und dadurch wurde Dein Ladbrokes Account gesperrt. Damit Du die Wettanbieter Sperre aufheben kannst, wendest Du Dich einfach an die Mitarbeiter und erbringst den Nachweis, dass Du schon einmal Kunde gewesen bist. 

Fazit: Ist das Wettkonto gesperrt, lässt sich das normalerweise klären

Wenn Dein Wettkonto gesperrt wird, dann kann dies viele Ursachen haben. Um dagegen vorgehen zu können, brauchst Du natürlich erst einmal die Info zu den Gründen. Daher führt der erste Weg über den Support. Dieser teilt Dir die Ursachen mit und informiert Dich auch darüber, wie Du das Wettkonto entsperren lassen kannst. Das Vorgehen für die Entsperrung ist bei den meisten Buchmachern ähnlich.

Betsson Sport Bonus

Betsson Sport Bonus 100% bis zu 100€ für Neukunden

Anderen Wettanbieter probieren? Jetzt alle Buchmacher vergleichen

interwetten

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net