Die Cazoo Masters 2023 im Livestream

Empfehlenswert ist aus unserer Sicht der The Masters Snooker Livestream bei bet365. Der britische Buchmacher kann nicht nur einer vorzüglichen Snooker-Wettofferte aufwarten, sondern zaubert die zudem alle Spiele live auf den Bildschirm. Voraussetzung für den Abruf des The Masters Snooker Livestream ist, dass du ein Wettkonto beim Buchmacher besitzt. Gehe hierzu folgendermaßen vor.

  1. Melde dich mit unserem Link bei bet365 an.
  2. Zahle Geld auf dein neues bet365 Wettkonto ein.
  3. Gehe ins Live-Center und dort zur gewählten Partie in der Einzelansicht.
  4. Im oberen Bereich der Webseite siehst du den Cazoo Masters Livestream.

Kosten sind damit für dich nicht verbunden. Die Live-Übertragung gibt’s gebührenfrei. Du musst auch keine Snooker Livewetten auf die Begegnungen setzen.

the masters snooker livestream bet365

Snooker Masters im KOSTENLOSEN Livestream auf Bet365

Snooker Cazoo Masters TV Live Übertragung: Die Fakten

  • Event: Cazoo The Masters 2023
  • Zeit: vom 08. Januar bis 15. Januar 2023
  • Ort: Alexandra Palace in London
  • Live im TV: Eurosport
  • Livestream: bet365

Alle Infos zur TV live Übertragung vom Snooker Cazoo Masters

In unserer kleine Frage- und Antwort-Sektion haben wir dir die relevantesten Fakten zum The Masters 2023 zusammengestellt, welches in diesem Jahr bereits seine 40. Auflage feiert.

Wann und wo werden die The Masters 2023 ausgetragen?

Wie fast immer findet das The Masters im Alexandra Palace in London statt. Die ersten Begegnungen sind für Sonntag, den 8. Januar angesetzt. Das Finale wird eine Woche später, am 15. Januar statt.

Welche Status hat das Turnier?

Es handelt sich um ein Einladungsturnier.

Welche Snooker-Profis sind beim The Masters in London dabei?

Beim The Masters 2023 in London werden die 16 besten Snooker-Profis der Weltrangliste am Tisch stehen.

Um welches Preisgeld geht’s beim Cazoo Masters 2023?

Insgesamt werden in den kommenden Tagen beim Cazoo Masters Preisgelder in Höhe von 725.000 £ vergeben, die sich folgendermaßen verteilen:

  • Sieger = 250.000 £
  • Finalist = 100.000 £
  • Halbfinalist = 60.000 £
  • Viertelfinalist = 30.000 £
  • Achtelfinalist = 15.000 £
  • Höchstes Break = 15.000 £

In welchem Modus werden Snooker Masters ausgespielt?

Das The Masters 2023 wird im KO-Modus gespielt. Los geht’s mit dem Achtelfinale. Bis zum Halbfinale finden die Partie im Modus „Best of 11 Frames“ statt. Das Finale wird dann als „Best of 19 Frames“ Match ausgetragen.

TV-Sender: Wer überträgt das Snooker Turnier live im TV?

Die Übertragungsrechte für das Snooker The Masters 2023 im deutschen TV liegen bei Eurosport. Der TV-Kanal wird einige Begegnungen im freien Kanal übertragen, einige Vergleiche indes kostenpflichtig verschlüsselt über Eurosport+.

Die Wettquoten für das Turnier

Wer sind The Masters 2023 Snooker Favoriten. Sehr gut kannst du Ausgangslage anhand der Wettquoten ablesen. Für den Masters-Sieg hat bet365 momentan folgendes Wettangebot für dich parat.

  1. Ronnie O`Sullivan – 4,33 auf Bet365
  2. Neil Robertson – 5,00 auf Bet365
  3. Judd Trump – 5,50 auf Bet365
  4. Mark Selby – 8,00 auf Bet365
  5. Mark Allen – 13 auf Bet365
  6. Kyren Wilson – 17 auf Bet365
  7. John Higgins – 19 auf Bet365
  8. Mark Williams – 21 auf Bet365
  9. Jack Lisowski – 23 auf Bet365
  10. Luca Brecel – 34 auf Bet365
  11. Shaun Murphy – 34 auf Bet365
  12. Barry Hawkins – 41 auf Bet365
  13. Stuart Bingham – 41 auf Bet365
  14. David Gilbert – 51 auf Bet365
  15. Ryan Day – 51 auf Bet365
  16. Hossein Vafaei – 51 auf Bet365

Top-Tipp

Aktuell hat bet365 zwei Siegquoten mit Wett-Boosts versehen. Die Wettquote von Ronnie O`Sullivan wurde von 4,33 auf 5,00 erhöht, für John Higgins von 19,0 auf 21,0.

Die Ansetzungen für die erste Runde & Quoten

Folgend haben wir dir die Begegnungen für das Achtelfinale zusammengestellt, ebenfalls inklusive der Wettquoten von bet365.

Die Turnier-Sieger der letzten Jahre

Abschließend gibt’s für dich als kleine Wettorientierung noch die letzten zehn Sieger der Snooker Masters auf einen Blick.

  • 2022: Neil Robertson (Australien)
  • 2021: Yan Bingtao (China)
  • 2020: Stuart Bingham (England)
  • 2019: Judd Trump (England)
  • 2018: Mark Allen (England)
  • 2017: Ronnie O`Sullivan (England)
  • 2016: Ronnie O`Sullivan (England)
  • 2015: Shaun Murphy (England)
  • 2014: Ronnie O`Sullivan (England)
  • 2013: Mark Selby (England)