Golf Sportwetten - Wettmärkte und Wettoptionen

Golf Wetten gibt es mittlerweile bei vielen Sportwetten Anbietern in großer Anzahl. Schaue dir in unseren Wettanbieter Erfahrungen die besten Golf Buchmacher an. Diese sind mit exzellenten Quoten und Livewetten ausgestattet. Zudem haben sie viele Wettoptionen.

Wenn du diese näher ansiehst, wirst du schnell feststellen, dass es bei den Golf Wetten etwas andere Wettmöglichkeiten gibt, als du sie vermutlich kennst. Das liegt daran, dass das Regelwerk anders ist. So gibt es zum Beispiel keine 3-Wege Wetten. Sprich: Ein Unentschieden kommt beim Golf nicht vor.

Klassische Siegwette: Tippe auf den Favoriten

Bei den Golf Wetten kannst du immer die klassische Siegwette verwenden. Sie ermöglicht es dir, auf den Favoriten des Turniers zu tippen. Von dem Aufbau her ist die Siegwette die einfachste Wette. Du kannst in diesem Zusammenhang auch auf den Rundensieger tippen.

Head to Head Wette

Bei der beliebten Head-to-Head Wette werden zwei verschiedene Golfer miteinander verglichen und du tippst auf das Duell dieser zwei Spieler. Sprich, die Head-to-Head Wette ermöglicht dir das Minimieren der möglichen Ausgänge eines Golfturniers. Die übrigen Teilnehmer spielen dann keine Rolle mehr.

Dreiballwette: Vergleich von Golfspielern

Die Dreiballwette ähnelt dem Head-to-Head Vergleich. Hier werden drei Golfer von einem Buchmacher ausgewählt. Sie treten sozusagen im gesamten Turnier gegeneinander an. Wenn du gerne auf Außenseiter setzt, kannst du hier von lukrativen Quoten profitieren.

Spezialwetten bei Golf Wetten

Neben den klassischen Tipps gibt es bei einigen Buchmachern ein paar interessante Spezialwetten. Unter anderem kannst du auf den besten Golfer einer bestimmten Nation einen Tipp platzieren. Zudem sind bei einigen Wettanbietern folgende Spezialwetten vorhanden: Golf Each Way Wetten, 72-Loch-Gruppenwetten, 72-Loch-Matchwetten, Gewinnvorsprung, Hole-In-One-Wetten, 2-, 3- oder 4-Ball-Wetten.

Auf Golf wetten Spannung ist bei Golf Wetten garantiert

Golf Live Wetten platzieren

Bei den Golf Wetten gibt es, wie bei anderen Sportarten auch, Live Wetten. Du kannst während eines laufendes Turnier auf einen der Golfer eine Wette in Echtzeit platzieren. Beliebte Wettmärkte bei den Golf Wetten sind Tipps auf einzelne Löcher oder auf eine bestimmte Anzahl aufeinanderfolgender Löcher. Auch ein Head-to-Head-Vergleich ist bei Live Golf Wetten eine Möglichkeit.

Einer der großen Vorteile bei den Live Golf Wetten ist, dass du hier auf Unerwartetes reagieren kannst. Denn eine Golfpartie einzuschätzen, ist nicht immer ganz leicht. Hier tun sich selbst Kenner des Golfsports schwer. Wettest du live, kannst du die ersten Schläge eines Spielers erst einmal ansehen, bevor du eine Wette platzierst. Dazu solltest du einen Live Ticker oder ein Live-Streaming nutzen.

Golf Live Streams bei Buchmachern

Nicht alle Wettanbieter offerieren Golf Wetten im Liveformat. Zwar ist der Sport beliebt, aber bei den Buchmachern gehört diese Disziplin doch eher zu den Randsportarten. Wenn du zudem von einem Golf Live Stream profitieren willst, wird die Auswahl noch geringer. Aber keine Sorgen. Es gibt sie! Die besten Buchmacher mit einem Golf Live Stream sind:

bet365: Der Buchmacher aus Großbritannien ist nicht nur einer der größten Buchmacher der Welt. Bet365 bietet zudem ein sehr großes Angebot an Golf Wetten für viele wichtige Golfturniere an. Der Sportwetten Anbieter ist mit einem riesigen Streaming Angebot ausgestattet, sodass du dort Golfturniere live mitverfolgen kannst.

bwin: Der Buchmacher gehört ebenfalls zu den großen Wettanbietern. Du kannst dort ebenfalls in großer Anzahl Wetten auf Golfpartien platzieren und von einem Streaming profitieren.

bet-at-home: Der Anbieter mit Wurzeln in Österreich überzeugt mit attraktiven Golfwetten in Echtzeit sowie verschiedenen Streaming angeboten.

Die Golf Quoten kennen

Jetzt wird es interessant! Kommen wir zum Thema Golf Quoten. Die Wettquoten bei den Golfwetten sind nämlich sehr lukrativ. Warum? Weil es schwierig ist, auf den Sieger eines Turniers zu wetten. Und da das Risiko höher ist als zum Beispiel beim Fußball, bieten die Buchmacher entsprechend hohe Quoten an.

Golf Quoten auf einen Favoriten können Werte um die 9,00 und höher erreichen. Auch Head-to-Head-Wetten sind mit guten Wettquoten ausgestattet. Ebenfalls lukrative Golf Quoten gibt es bei relativ risikofreien Platzwetten, wie den Top-Ten-Wetten. Selbst dort werden Favoriten oft noch mit Quoten von 2,0 und mehr versehen.

Wie immer gilt, dass Buchmacher unterschiedliche Golf Quoten anbieten. Bevor du deine Golf Wetten platzierst, solltest du einen Quotenvergleich durchführen. Auch wenn der Unterschied auf den ersten Blick gering ist, im Lauf der Zeit summieren sich diese kleinen Unterschiede.

Du setzt zum Beispiel 100 Euro auf eine Quote von 2,00 bei Buchmacher A. Dabei hätte Buchmacher B bei dem gleichen Tipp eine Wettquote von 2,20 anzubieten. Du würdest als 20 Euro an Gewinn verlieren, wenn du bei Wettanbieter A die Sportwette abschließt.

Golf Majors 2022 & Golfturniere, die wichtig sind

Welche Golf Majors 2022 und Golfturniere stehen demnächst an? Die Majors gehören zu den wichtigsten Golfturnieren. Sie finden jedes Jahr im selben Monat statt. Weltweit gibt es zwei Golforganisationen, die den Markt beherrschen, die PGA European Tour und die PGA of America.

Zu den wichtigsten Majors zählen die US Masters (April), die US Open (Juni), die Open Championship (Juli), die PGA Championship (August) und die British Open (Juli). Wer hat die meisten Majors im Golf gewonnen? Einige Golfspieler gehören seit vielen Jahren zu den Top Spielern bei den Majors.

Der bekannteste Golfspieler ist Tiger Woods. Er hat sich als Profi durch den Sport zum Milliardär gemacht. Zu den weiteren, wichtigen Touren abseits der Majors zählen die World Golf Championships, die PGA European Tour und der Ryders Cup.

Was Golfturniere mit den höchsten Preisgeldern anbelangt, zählen die US Open mit 12,5 Millionen $, die PGA Championship mit 11 Millionen $ und die World Golf Championships, bei denen es Preisgelder in Höhe von 8,5 Millionen $ gibt, zu den lukrativsten.

Golf Regeln lernen Die Golfregeln sind schnell gelernt

Die besten Golfspieler aller Zeiten

Wer hat die meisten Majors in der Geschichte des Golfs gewonnen? Und wer ist der beste Golfspieler aller Zeiten? Wer ist gerade aktuell einer der Favoriten? Wir verraten es dir jetzt. Spieler, die in der Golfszene dominieren und zu den wichtigsten Golfspielern zählen, sind:

  • Arnold Palmer ist das Urgestein der Golfszene. Er gehörte zu den bekanntesten und größten Spieler im Golfsport, die es jemals gegeben hat.

  • Wenn es um die Anzahl der Major Siege geht, müsste Jack Nicklaus der beste Golfspieler aller Zeiten sein. Der US-Amerikaner ist mit 18 Major-Siegen zwischen 1962 und 1986 der erfolgreichste Major-Golfer aller Zeiten. Er führt bei diesen Turnieren bis heute die Liste an. Die hohe Messlatte, die er gesetzt hat, wird nur schwer zu knacken sein.

  • Der aus Südafrika stammende Golfspieler gehört ebenfalls zu den besten Golfern, die es gibt. Er trug bei seinen Turnieren ständig schwarz und hat sich deshalb den Spitznamen „The Black Knight“ eingehandelt. Er gewann 9 Major Turniere. Mittlerweile ist er im Ruhestand.

  • Seve ist Spanier und bis heute Europas bester, wenn nicht sogar weltweit bester Golfspieler aller Zeiten. Auch er lebt nicht mehr. Er war lange Zeit auf Platz 1 der Weltrangliste und gewann 5 Majors.

  • Tiger Woods ist ein Verfechter des modernen Golfspiels. Er ist auch Nicht-Golf-Fans bekannt. Als einer der besten Golfer der Welt liegt er hinter Jack Nicklaus auf Platz 2 der besten Spieler aller Zeiten. Er hat bisher 15 Major Titel abgeräumt und zudem millionenschwere Preisgelder gewonnen. Tiger Woods gehört ebenfalls zu beliebtesten Golfspielern überhaupt.

  • Der Spanier ist aktuell auf Platz 1 der Weltrangliste. Er ist erst 27 Jahre alt und war der erste Spanier überhaupt, der die US Open gewinnen konnte.

  • Der 24-jährige US-Amerikaner hat fünf PGA Tour-Siege erzielt, darunter zwei große Meisterschaften wie die PGA Championship 2020 und die Open Championship 2021. Er befindet sich derzeit auf Platz 2 der Weltrangliste.

Golf Regeln: Grundlagen erklärt

Fangen wir mit dem Ziel des Spiels an. Beim Golf geht es darum, einen Ball vom Abschlag bis zum Treffer in ein Loch mit möglichst wenigen Schlägen zu befördern. Hierbei kommen offizielle Golfregeln zum Einsatz. Abhängig von Boden und Zweck verwenden die Spieler unterschiedliche Golfschläger. Erlaubt sind bis zu 14 verschiedene Schläger.

Eine klassische Golfrunde besteht aus neun oder 18 Löchern. Sie muss von den Golfspielern in einer bestimmten Reihenfolge absolviert werden. Jede Spielbahn besteht aus Abschlag, Fairway und dem Grün.

Je nach Distanz zwischen Abschlag und dem Grün, sind üblicherweise 3, 4 oder 5 Schläge vorgesehen (siehe Par unter ‚wichtige Begriffe‘). Traditionell bestehen 18 Bahnen aus zehn Par-4-Löchern sowie jeweils vier 3-Par- und 5-Par-Löchern. Also insgesamt 72 Par, wobei für Front 9 und Back 9 jeweils 36 Schläge angesetzt sind. In Golfturnieren werden meist vier Runden gespielt, nach zwei Durchgängen erfolgt ein Cut und nur die besten Spieler bleiben im Turnier.

Bei Events, auf die du wetten kannst, gibt es zwei verschiedene Spielformen: Das Loch Spiel und das Ziel Spiel. Beim Zielspiel wird nach Punkten gespielt. Das bedeutet, es wird verglichen, wie viel Punkte ein Spieler im Vergleich zum restlichen Teilnehmerfeld erzielt. Ein Golfspieler spielt also gegen sämtliche Teilnehmer des Platzes.

Beim Lochspiel dagegen geht darum, dass ein Spieler im direkten Duell mit einem anderen Gegner gewinnen muss. Sprich, er muss den Gegner schlagen, in dem er mehr Löcher als der Gegner gewinnt. Bei beiden Varianten gibt es unterschiedliche Zählweisen: Brutto oder netto.

Bei der Bruttozählung wird das Tableau mit den tatsächlich erzielten Punkten erstellt. Bei der Nettozählung werden einzelne Leistungen der Spieler berücksichtigt und berechnet. Zudem auch schwächere Spieler eine Chance. Denn hier wird das Nettoergebnis mit dem Handicap angepasst.

So kann ein schwächerer Spieler ein spannendes Spiel gegen stärkere Kontrahenten absolvieren und sogar gewinnen. Zum besseren Verständnis: Diese Regel ist den klassischen Handicap Wetten, die bei Buchmachern angeboten werden, sehr ähnlich.

Die wichtigsten Begriffe beim Golf

Golfbegriff Erklärung
Ace, Ass siehe Hole-in-one.
Hole-in-one Direktschlag vom Abschlagpunkt ins Loch.
Par Die Vorgabe an Schlägen für ein Loch oder einen Kurs. Unter Par und über Par beschreibt, wie viele Schläger weniger oder mehr gebraucht wurden.
Even siehe Par.
Birdie Wenn ein Spieler an einem Loch einen Schlag unter Par bleibt.
Eagel Zwei Schläge unter Par an einem Loch.
Albatros Drei Schläge unter Par an einem Loch.
Condor Vier Schläge unter Par an einem Loch. Nur inoffiziell verwendet.
Bogey Wenn ein Spieler an einem Loch einen Schlag über Par bleibt.
Double Bogey Zwei Schläge über Par an einem Loch.
Triple Bogey Drei Schläge über Par an einem Loch.
6-Par Besonders lange Golfbahnen sind als Par-6 beziffert.
7-Par Aktuell gibt es nur zwei Golfplätze in Asien, die eine 7-Par Bahn haben.